NAMM 2017 News
NAMM 2017 News

Das Jahr hat gerade angefangen und schon kommt die erste wichtige Messe um die Ecke. Vom 19. bis 22. Januar trifft sich die Audio-Branche in Anaheim, Kalifornien zur NAMM Show. Es werden neue Produkte vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht und Trends gesetzt. Bei uns erfahren Sie alle Neuigkeiten und Gerüchte, die vor und während der Winter NAMM 2017 für Sie relevant sind. Freuen Sie sich auf viele spannende Neuheiten für die professionelle Audioproduktion.
Steinberg Halion 6

NAMM 2017: Steinberg Halion 6 Softwaresampler

Steinberg gibt auf der Winter NAMM show einen Ausblick auf die kommende Version 6 des Samplers Halion. Mit Halion 6 hält eine neue Wavetable-Engine Einzug, die einen neuartigen Ansatz zur Wavetable-Synthese bieten soll. Es wird einen neuen Sample-Recorder geben, für vollwertiges Live-Sampling mit Aufnehmen, Mappen und Spielen direkt in Halion. Um die Komplexität einer so weit ausgebauten Sample-Engine zu bändigen, wird man Macro Pages mit oft benutzten Parametern individuell angelegen können. Für die Nerds gibt es Halion Script, eine einfache Script-Sprache zum Steuern der Software.

Halion 6 soll Anfang Februar auf den Markt kommen.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
PreSonus Studio 26

NAMM 2017: PreSonus Studio 26 und 68 Audio-Interface

Kompakte Audio-Interfaces mit zwei bzw. vier Preamps hat PreSonus angekündigt. Das Studio 26 und Studio 68 haben vier Line-Ausgänge, beim 68 gesellt sich ein S/PDIF-Ein- und Ausgang dazu, beide verfügen über MIDI-I/O. Praktisch ist die Möglichkeit, die analogen Ausgänge 1 und 2 als Stereopaar von vorne aus zu regeln, um so ein aktives Monitorpaar direkt an das Interface anschließen zu können. Die Verbindung zum Rechner (Windows & Mac) wird per USB hergestellt.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
API 3124V

NAMM 2017: API 3124V Microphone Preamp

Der neue API 3124V ist eine erweiterte Version des 3124+. Der 4-kanalige Mikrofonvorverstärker besitzt grundsätzlich die gleiche Schaltung, bietet aber zwei interessante Funktionen mehr. Zum einen lassen sich Eingangsverstärkung und Ausgangspegel getrennt von einander auf der Vorderseite regeln, zum anderen gibt es eine schaltbare 3:1-Option an den Ausgangsübertragern. Der Anwender kann somit entscheiden, wie viel Gain aus den 2520-Op-amps kommt und wie viel aus den Übertragern, entsprechend ändert sich der Sound.

In der Variante 3124MV beinhaltet der Preamp eine Summierschiene, über die alle vier Kanäle auf einen gemeinsamen Stereoausgang geleitet werden können.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
McDSP EC-300

NAMM 2017: McDSP EC-300 Delay Plug-in

McDSP hat mit EC-300 ein Delay-Plug-in angekündigt, das eine ganze Reihe verschiedener Hardware-Delays, analoge wie digitale, emuliert. Das für März 2017 angepeilte Plug-in soll besonderen Wert auf einen charaktervollen Sound legen, mit umfangreichen Kontrollmöglichkeiten über die verschiedenen Parameter der Modelle.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Rupert Neve R10

NAMM 2017: Rupert Neve Designs R10 500 Series Rack

Von RND kommt mit R10 ein 19"-Leergehäuse für 500er-Module. Es stehen zehn Einschübe bereit, die mit mehr als 150% des laut Spezifikation benötigten Stroms versorgt werden. Das gibt Spielraum für Module, die nicht immer nach den Regeln spielen und sorgt für gleichbleibend guten Sound. Die Anschlüsse am R10 sind in XLR und Klinke ausgeführt.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
RME Fireface UFX II

NAMM 2017: RME Fireface UFX II

Das UFX II tritt die Nachfolge des UFX als das unangefochtene Multitalent der Audio-Interfaces an. Im UFX II steckt RME's neuste Wandlergeneration, im Prinzip entspricht das Interface einem UFX+ ohne MADI und Thunderbolt. Das UFX II wird nach wie vor über USB 2.0 angesprochen, was bei RME pure Stabilität und geringste Latenzen bedeutet. Es sind vier Mic-Pres vorhanden, insgesamt gibt es zwölf analoge Eingänge und acht analoge Ausgänge. Digital geht es mit ADAT (je 16 Kanäle) und AES/EBU (je 2 Kanäle) rein und raus.

Ein wichtiges Argument für das Fireface UFX war von Anfang an die Möglichkeit, Live-Aufnahmen direkt am Interface auf USB-Medien durchführen zu können. Diese "DURec"-Funktion soll beim UFX II dank neuer USB-Hardware nun noch besser und zuverlässiger arbeiten.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Neumann KH 80 DSP

NAMM 2017: Neumann KH 80 DSP Nahfeldmonitor

Neumann stellt mit dem KH 80 DSP einen neuen Nahfeldmonitor vor, der nochmals kompakter ist, als der extrem erfolgreiche KH 120 A. Der kleine Monitor ist mit einem 4"-Woofer und einer 1"-Alukalotte ausgestattet. Wie das Kürzel "DSP" im Namen erahnen lässt, steckt im KH 80 DSP eine digitale Signalverarbeitung, die mit acht IIR-Filtern den Frequenzgang extrem geradezieht und eine flexible Anpassung desselben erlaubt. Bereits integriert ist eine Verzögerung von 0 bis 70 ms um den Monitor an den Bild/Ton-Versatz in Videoumgebungen anpassen zu können. Damit dürfte der Lautsprecher eine Empfehlung für Schnittplätze und Ü-Wagen darstellen.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Dave Smith REV2

NAMM 2017: Dave Smith REV2 Synthesizer

Hinter "REV2" verbirgt sich eine Neuauflage des Prophet '08 von DSI, diesmal mit 16 Stimmen und neuer Effektsektion. Der Sound kommt aus zwei DCOs und einem Curtis Lowpassfilter pro Stimme. Der Synthesizer ist 2-fach multitimbral, es können also zwei vollständig verschiedene Sounds gleichzeitig gespielt werden. Für Komplexität sorgt eine umfangreiche Modulationsmatrix und ein polyphoner Step-Sequencer mit bis zu 64 Schritten. Wie bei anderen DSI-Synth der letzten Zeit kann der Sound entweder analog bleiben oder einmal durch eine Effektsektion mit digitalen Effekten wie Delay, Reverb, Chorus und Distortion geleitet werden.

DSI geht davon aus, die ersten REV2 im April 2017 zu liefern. Neben der Version mit 16 Stimmen wird es eine günstigere Variante mit 8 Stimmen geben.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Elektron Digitakt

NAMM 2017: Elektron Digitakt Drum Machine

Elektron hat eine digitale Drum Machine namens Digitakt angekündigt. Sie bietet acht interne Audio-Tracks in denen jeweils ein Multimode-Filter und ein LFO zur Verfügung stehen, acht MIDI-Tracks sowie Delay und Reverb als Send-Effekte. Elektron preist eine flexible Sound-Engine mit Samplefunktionen sowie einen einfach zu bedienenden Sequencer an.

Digitakt soll in diesem Frühling erscheinen, der Preis steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Roland Rubix

NAMM 2017: Roland Rubix Audio-Interface

Roland Rubix ist eine neue Serie von Audio-Interfaces, die sich vor allem an Musiker und Einsteiger richtet. Rubix 22 und Rubix 24 bieten jeweils zwei Preamps, das Rubix 44 hat vier. Praktischerweise verfügen die Eingänge von 24 und 44 über einfach zu bedienende Kompressoren/Limiter, um in der Hitze des Auftritts Übersteuerungen abzufangen. Alle Rubix werden per USB angeschlossen und sind Class Compliant, können also auch an iOS betrieben werden. Roland lässt es sich nicht nehmen und spendiert jedem Interface ein vollwertiges MIDI-Pärchen.

Die Erstauslieferung der Roland Rubix soll im Mai 2017 erfolgen.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Burl BAD8

NAMM 2017: Burl BAD8 Mothership Wandlerkarte

Burl hat mit der BAD8 eine 8-kanalige A/D-Wandlerkarte für das modulare Mothership-System angekündigt. Die beiden Mothership B80 und B16 erhalten damit acht analoge Eingänge auf nur einem Modul. Bislang stand lediglich das 4-kanalige BAD4 zur Verfügung. Das BAD8 ist mit Burls BX1 Übertragern ausgestattet und in Class-A aufgebaut. Die Wandlung erfolgt mit maximal 192 kHz / 24 Bit, Burl gibt an, dies erfolge mit Wandlern der "next generation". Aus Platzgründen sind die Eingänge als D-Sub ausgelegt.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Dynaudio LYD 48

NAMM 2017: Dynaudio LYD 48 Studiomonitor

Dynaudio erweitert die LYD-Serie nach oben um einen 3-Wege-Monitor, der auf den Namen LYD 48 hört. Er arbeitet mit einem 8"-Woofer, einem 4"-Mitteltöner und einer 1"-Hochtonkalotte. Selbstverständlich kommen ausschließlich Dynaudio-eigene Treiber zum Einsatz. Wie die anderen Lautsprecher der LYD-Serie ist die Frequenzweiche digital mit einem DSP realisiert, der auch Ortanpassung und verschiedene Manipulationen des Frequenzgangs zulässt. Die Verstärkung erfolgt über Class-D Endstufen.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Telefunken Elektroakustik TDA TDP

NAMM 2017: Telefunken Elektroakustik DI-Boxen

Von Telefunken Elektroakustik kommen vier neue DI-Boxen in den Geschmacksvarianten aktiv und passiv, jeweils mit ein oder zwei Kanälen. TDP-1 und TDP-2 sind passiv mit Übertragern von Carnhill, TDA-1 und TDA-2 sind aktiv mit diskret aufgebauten Class-A FET-Verstärkern. Alle DI-Boxen bieten Groundlift und -15dB Pad und stecken in einem dicken, robusten Aluminiumgehäuse.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X

NAMM 2017: Softube Console 1 MKII

19.01.2017 11:41:39
Softube Console 1 MKII

NAMM 2017: Softube Console 1 MKII

Softube präsentiert eine überarbeitete Version der Console 1, einem Hardware-Controller mit eng angepasster Software, die klassische Channelstrips emuliert. Hardwareseitig wurde die Sichtbarkeit der Status-LEDs verbessert, sowie die Beschriftung an einigen Stellen etwas geändert. Softube weißt darauf hin, dass der Produktionsprozess effizienter gestaltet und die Kosten gesenkt werden konnten. Die wesentliche Neuerung der Console 1 MKII wird die Integration mit Plug-ins von Universal Audio sein, die sich nun, UAD-2 Hardware vorausgesetz, nahtlos in den Console 1 Workflow integrieren.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X

NAMM 2017: UA Apollo Twin MKII

19.01.2017 11:15:54
Apollo Twin MKII

NAMM 2017: UA Apollo Twin MKII

Universal Audio beschert uns zur Winter NAMM Show mit der zweiten Generation des Apollo Twin Audio-Interface mit UAD-2 DSP. Wie die erste Generation besitzen die kompakten Thunderbolt-Interfaces (Windows & Mac) zwei Unison-Preamps, die per Plug-in ihre Charakteristik verschiedenen Vintage-Modellen anpassen können. Das integrierte UAD-2 Processing erlaubt es, die speziell entwickelten Plug-in von Universal Audio, sowohl während der Aufnahme, als auch beim Mix zu verwenden. Weiterhin gibt es vier Line-Ausgänge und einen ADAT-Eingang.

Neu in der MKII-Version sind die Wandler. Diese kommen direkt aus den großen Rack-Interfaces der Apollo-Serie und versprechen einen größeren Dynamikumfang und extrem geringen Klirrfaktor. Darüber hinaus bietet das Apollo Twin MKII ein paar praktische neue Funktionen. So ist nun ein Talkback-Mic integriert und wichtige Funktionen des Monitor-Controllers, wie Dim, Mono und Mute, lassen sich per Tastendruck direkt am Gerät schalten.

Die neuen Apollo Twin MKII sind ab sofort bei uns erhältlich. Es gibt sie mit ein, zwei und vier UAD-2 DSP:
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X
Adam S-Serie

Adam S-Serie Studiomonitore

Adam hat mit der S-Serie die Nachfolger der SX-Serie angekündigt. Die neue S-Serie umfasst die fünf Modelle S2V, S3H und S3V sowie S5H und S5V. Es wird ein breiter Bereich von Anwendungen, von Nearfield bis Mainmonitoring abgedeckt. Laut Adam wurde alles neu entwickelt. Es gibt neue ELE-Tieftöner mit extra langem Hub, neue Mitteltöner, die einen Hybrid aus Konus- und Kalottentreiber darstellen, und neue S-ART Hochtöner als Weiterentwicklung der X-ART. Zudem arbeiten die Frequenzweichen nun digital mit DSP, der nicht nur die Trennung der Wege übernimmt, sondern auch Optionen wie Delay und Ortsanpassung über einen vollparametrischen EQ zur Verfügung stellt.

Die neuen Monitore sollen ab Februar ausgeliefert werden.
0 Comments | Posted in NAMM 2017 News By DA-X