NAMM 2017: RME Fireface UFX II Audio-Interface

20.01.2017 13:22:25
RME Fireface UFX II

NAMM 2017: RME Fireface UFX II

Das UFX II tritt die Nachfolge des UFX als das unangefochtene Multitalent der Audio-Interfaces an. Im UFX II steckt RME's neuste Wandlergeneration, im Prinzip entspricht das Interface einem UFX+ ohne MADI und Thunderbolt. Das UFX II wird nach wie vor über USB 2.0 angesprochen, was bei RME pure Stabilität und geringste Latenzen bedeutet. Es sind vier Mic-Pres vorhanden, insgesamt gibt es zwölf analoge Eingänge und acht analoge Ausgänge. Digital geht es mit ADAT (je 16 Kanäle) und AES/EBU (je 2 Kanäle) rein und raus.

Ein wichtiges Argument für das Fireface UFX war von Anfang an die Möglichkeit, Live-Aufnahmen direkt am Interface auf USB-Medien durchführen zu können. Diese "DURec"-Funktion soll beim UFX II dank neuer USB-Hardware nun noch besser und zuverlässiger arbeiten.




Posted in NAMM 2017 News By

DA-X

0 Kommentare

You must be logged in to post a comment.

hier klicken um sich einzuloggen