Audio Interface-Universal Audio-Thunderbolt-AES Out

Universal Audio wurde 1958 von M.T. "Bill" Putnam Sr. gegründet. Putnam gilt als Erfinder der modernen Recording-Konsole und dem Multiband-Equalizer. Neben solch unbestrittenen Klassikern wie den Kompressoren LA-2A und 1176 beschäftigt sich Universal Audio auch mit digitaler Tonstudiotechnik. Für die DSP-Karten arbeiten die Ingenieure von UA mit den Herstellern der nachgebildeten Geräte eng zusammen, um anhand exakter Schaltpläne, den besten Exemplaren und den erfahrenen Ohren der Entwickler originalgetreue Emulation zu realisieren. Die Plug-ins von UAD zeichnen sich durch ihre besondere Wärme und ein Obertonverhalten wie das von analogen Geräten aus und zählen zu den besten Hardwaresimulationen überhaupt.


Dank Thunderbolt erreicht ein Audio-Interface über ein Kabel ohne erkennbare Einschränkungen in der Bandbreite die Performance einer PCIe X1 Karte. Thunderbolt stellt dadurch im Moment die ideale Schnittstelle für externe Audio-Interfaces dar. Leider gibt es im Moment noch vergleichsweise wenig Geräte auf dem Markt und auch die zusätzlichen Preise könnten ein Ausschlusskriterium sein.

Thunderbolt ist in etwa 12-mal schneller als Firewire 800 und rund 20-mal so schnell wie USB 2.
Besonders vorteilhaft im Vergleich zu USB und Firewire erweist sich dabei aber das Fehlen des zusätzlichen Firewire und USB Puffers. So erreicht Thunderbolt quasi dieselben Latenzwerte auf den Bus, wie PCIe
Product filter
Anzeigen als Galerieansicht Liste

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Galerieansicht Liste

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren