Flux Full Pack 2.2

Trusted Shops Käuferschutz

Trusted Shops
Käuferschutz

Bewertung:
0% of 100
Lieferzeit
1 Werktag
676,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Art.Nr.
12217
Flux Full Pack, 11 hochwertige Plug-ins von Flux im Bundle für Windows und Mac . Lizenzcode
Flux Full Pack 2.2

Das volle Programm: Plug-in-Bundle mit
  • Alchemist
  • Epure
  • Solera
  • Syrah
  • Elixir
  • BitterSweet Pro
  • Pure Compressor
  • Pure DCompressor
  • Pure Expander
  • Pure DExpander
  • Pure Limiter


Flux Alchemist v3

Der Alchemist von Flux ist ein Dynamikprozessor, der vor allem für die Bearbeitung von Summensignalen im Mastering geeignet ist. Natürlich spricht nichts dagegen, ihn auch mal auf einem Einzelsignal einzusetzen. Er kann als Single- oder Multibandprozessor mit bis zu 5 Frequenzbändern verwendet werden. Jedes Band bietet Kompressor, Expander, De-Kompressor und De-Expander.

Features
  • Multiband-Dynamikprozessor basierend auf IIR (Infinite Impulse Response)
  • 1 bis 5 unabhängige Bänder
  • Frequenzweiche mit 18 bis 54 dB/Oct
  • BitterSweet Transient Designer
  • Angel's share und Hysteresis
  • M/S-Modus
  • Surroundfähig bis 7.1
  • 64 Bit Floating Point Processing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native (jeweils 32 und 64 Bit)

Grundlage der Dynamikbearbeitung ist nicht nur der aktuelle Spitzenpegel, sondern der Dynamikumfang des Signals über die Zeit. So kann der Alchemist-Algorithmus das optimale Kompressionsverhältnis automatisch ermitteln, um ein möglichst transparentes Ergebnis zu produzieren - wichtig, wenn im Mastering nicht in den Charakter der Musik eingegriffen werden soll.


Flux Epure v3

Der Epure ist ein vollparametrischer 5-Band-Equalizer und eignet sich vor allem für den Einsatz als Channel-Insert-Effekt. Jedes der 5 Bänder besitzt einen Gain von -24dB bis +24dB. Die Frequenz jedes Bandes deckt den gesamten Frequenzbereich ab. Der Q-Faktor kann stufenlos von 0,1 bis 100 eingestellt werden, womit störende Resonanzen extrem schmalbandig entfernt werden können. Dank der internen Auflösung von 64 Bit und einer Abtastrate von 384 kHz arbeitet der Algorithmus des Epure extrem phasentreu. Damit dürfte dieser Equalizer auch für Mastering-Studios interessant sein.

Features
  • Highend Equalizer Plug-in
  • 5 vollparametrische Bänder (+/- 24 dB)
  • M/S-Funktionalität
  • 8 Processing-Kanäle mit interner Routingmatrix
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (32 & 64Bit)

Die französische Edelschmiede Flux wurde 2006 von dem bekannten Mastering Engineer Gael Martinet ins Leben gerufen, um die Plug-ins herzustellen, von denen er während seiner Tätigkeit als Mastering Engineer immer geträumt hat. Sein Traum ist in Erfüllung gegangen: Die Flux Plug-ins stellen das Resultat dar!

Neben einem ästhetischen Design, zeichnen sich Flux-Plug-ins durch eine anwenderfreundliche Bedienoberfläche und einen außergewöhnlich klaren und transparenten Klang aus, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass die interne Bearbeitung mit einer Samplingrate von 384 KHz bei einer Auflösung von 64 Bit erfolgt.

Beim Epure wurde das FLUX-typische Feature AB-Morphing integriert, womit stufenlos zwischen zwei EQ-Settings gefadet werden kann. Die X2 und /X Schalter halbieren oder verdoppeln die Gainstellung eines EQ-Bands. Epure verarbeitet bis zu 8 Kanäle. Mit dem neuen Input/Output-Routing Fenster können alle Ein- und Ausgänge frei geroutet werden und bis zu 4 MS-Decoder und 4 MS-Encoder angesteuert werden.


Flux Solera v3

Solera ist ein Single-Band Dynamik-Prozessor, der für die Anwendung im Mastering Studio entwickelt wurde. Er bietet überragende Klangeigenschaften und einen verzerrungsfreien Algorithmus dank interner 64 Bit Dynamikauflösung bei einer Abtastrate von 384 kHz.

Features
  • Dynamik-Prozessor auf Basis der Flux v3 Engine
  • Kombination aus Kompressor, Expander, De-Kompressor und De-Expander
  • Erhöht die Lautheit, ohne Transienten zu unterdrücken
  • A/B-Vergleichsfunktion mit Morphing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Mit dem Solera bietet FLUX einen Dynamikprozessor mit dem Audiosignale komprimiert werden können, ohne dass schnelle Transienten verloren gehen. Bei diesem Plug-In arbeiten vier Dynamiksektionen bestehend aus Kompressor, D-Kompressor, Expander und De-Expander parallel  zueinander. Das Plug-In bietet drei verschiedene Release-Modes, eine Auto-Delay-Funktion für eine Attackzeit von 0ms, einen Sidechain-Eingang mit 3-Band-Equalizer und den Angel´s Share und Hysteris Parameter. Die A/B-Morphing-Funktion und die bis zu 8 kanalige Verabeitung runden die Features dieses High-End Plug-Ins ab.


Flux Syrah v3

Syrah ist ein Dynamik-Prozessor der neuesten Generation. Auf der Basis einer Dynamik-Erkennung in Echtzeit und pegelabhängigem Processing ermöglicht Syrah eine Dynamikbearbeitung, die sich dem musikalischen Ausgangsmaterial individuell anpasst.

Features
  • Innovatives Dynamik-Tool
  • Neuartige und doch intuitive Bedienung
  • M/S-Modus
  • Thinkness, Relax, Relax Bass -Regler
  • Wet/Dry-Regelung
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Das Ziel von Flux Audio bestand darin, einen vielseitigen und musikalischen Dynamik-Prozessor zu entwickeln, der es dem Anwender erlaubt, kreativ zu sein, ohne eine komplizierte Bedienoberfläche verstehen zu müssen.

Ausgestattet mit der "BitterSweet"-Technology, der neuen "Adaptive Dynamics"-Technologie und einer "Independent Level"-Dynamikbearbeitung ist Syrah ein vielseitiges und kreatives Dynamikwerkzeug für Aufnahme und Mischung, sowie für sensible und anspruchsvolle Mastering-Anwendungen.

User-Interface und Workflow

Die Regler des Syrah entsprechen nicht unbedingt dem, was üblicherweise bei einem Dynamikwerkzeug vorgefunden wird und verändern auch mehr als nur einen Parameter-Wert. Im Gegenteil, sie steuern komplexe Parameter-Relationen, die speziell auf eine kreative Signalbearbeitung und höchste Transparenz im Klang ausgelegt sind.

Preset-Manager und "Preset-Morphing"-Regler gewährleisten eine intuitive Steuerung aller Parameter und Regler. Per Mausklick können sämtliche Einstellungen eines Preset-Slots in den anderen kopiert werden - auch während der Wiedergabe. Mittels Morphing-Slider kann für einen komfortablen A/B-Vergleich zwischen unterschiedlichen Einstellungen übergeblendet werden, wobei sich die Presets auch mischen lassen und das Morphen über die Automation aufgenommen werden kann. Mit dem eingebauten Preset-Manager können darüber hinaus vollständige Snapshots (ein so genanntes "Global Preset") mit allen Einstellungen aus beiden Preset-Slots sowie der Position des Preset-Morphing-Faders erstellt werden, um ein Morphing-Set jederzeit wieder rekonstruieren zu können.


Flux Elixir v3

Der Flux Elixir ist ein Limiter, der den Rundfunkspezifikationen ITU-R.BS 1770 und EBU 128 entspricht. Ziel bei der Entwicklung war es, einen Limiter zu schaffen, der nicht den Klangcharakter des Materials beeinflusst, sondern ausschließlich der Begrenzung des Spitzenpegels dient. Damit ist er ein wertvolles Werkzeug im Mastering-Prozess, bei dem es um das Einhalten bestimmter technischer Parameter geht.

Features:
  • Multichannel, max. 8 Kanäle
  • Interne Verarbeitung in 64 Bit Gleitkomma
  • ITU-R.BS 1770 compliant
  • EBU R128 compliant
  • Morphing zwischen zwei Presets
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)
Stages
Eines der innovativsten Features des Elixir sind die so genannten "Stages". Damit wird der Bearbeitungsprozess in mehrere Stufen unterteilt, um einen möglichst natürlichen Klang zu gewährleisten. Wird der Threshold beispielsweise auf -3dB und der Stages-Parameter auf 3 eingestellt, werden innerhalb des Limiting-Algorithmus drei Stufen geöffnet. Die erste Stufe begrenzt auf -1 dB, die zweite auf -2dB und die dritte auf -3dB. Jede Stage analysiert das Audiomaterial erneut, um ein Maximum an Präzision zu erreichen.

Oversampling
Die Analyse des Materials basiert auf einer "oversampled" Version des Eingangssignals, um eine möglichst exakte Lautstärkehüllkurve berechnen zu können. Bearbeitet wird jedoch das Originalsignal, um die Bildung von Artefakten beim Oversampling im Audiosignal zu vermeiden.


Flux BitterSweet Pro v3

BitterSweet Pro ist ein frequenzabhängiger Transient-Designer, dessen Einsatzbereich mit zwei Filtern begrenzt werden kann. Innerhalb des bearbeiteten Frequenzbereichs wird ein statischer Gain sowie ein dynamischer Gain (Bitter = +100% bis Sweet = -100%) auf Attack und/oder Sustain angewendet.

Features

  • Flexibel einstellbarer Transient-Designer
  • Low-Cut und High-Cut bestimmen Frequenzbereich der Bearbeitung
  • Simultane oder getrennte Bearbeitung von Transienten und Sustain
  • M/S-Modus
  • Windows (VST, AAX, AS) und Mac (VST, AU, AAX, AS)

Attack (Transients) und Sustain können gemeinsam wie auch getrennt im gewählten Bereich angehoben oder abgesenkt werden. Außerdem lässt sich eine M/S-Matrix aktivieren, die es ermöglicht, Mitten- und Seitensignal unabhängig von einander zu bearbeiten.

Wird das untere Filter von BitterSweet Pro auf 20 Hz und das obere auf 20 kHz eingestellt, arbeitet das Plug-in im gesamten Frequenzspektrum. Eine Änderung beim Cutoff des unteren Filters macht es zu einem dynamischen High-Shelf-EQ, entsprechend wird es zum Low-Shelf, wenn das obere Filter bewegt wird. Werden beide Filter aktiviert, ergibt sich ein dynamisch agierender Peak-EQ.


Flux Pure Compressor v3

Der Pure Compressor bietet umfangreiche Klangeingenschaften - von "ultra-clean" bis "pumpend". Neue Funktionen wie ein externer Sidechain, ein neuer Dynamic-Detection Algorithmus und die MS-Stereo Kontrolle machen den Pure Compressor zu einem vielseitigen Compressor. Ein Hold-Parameter und ein Threshold für Hysteris vervollständigen die Regelmöglichkeiten.

Features

  • Vielseitiger Kompressor mit exzellentem Klang
  • Hold und Hysteresis
  • 64 Bit Floating Point Processing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Trotz der Vielzahl der Parameter bleibt die Bedienung stets einfach und übersichtlich. Dank einer internen Auflösung von 64 Bit und einer Samplingrate von 384 kHz klingt der Kompressor immer transparent und selbst bei extremen Einstellungen treten keine hörbaren Verzerrungen auf. FLUX-typisch ist der automatisierbare A/B Morphing Parameter mit dem stufenlos zwischen zwei Setups "gefadet" werden kann. Der Pure Compressor ist als Plug-In in den Formaten VST, AU, AAX Native (jeweils 32 und 64 Bit) erhältlich.


Flux Pure DCompressor v3

Mit dem Pure De-Compressor ist es möglich, die originale Dynamik eines Audiosignals wieder herzustellen. Stark komprimierten Signalen kann mit dem De-Compressor "Natürlichkeit" und "Luftigkeit" hinzugefügt werden.

Features
  • Stellt Dynamik wieder her
  • 64 Bit Floating Point Processing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Mit der aktuellen Version wurde der De-Compressor mit neuen Funktionen wie einem externen Sidechain, einem neuen Dynamic-Detection Algorithmus, MS-Stereo Regler, einem Hold-Parameter und einem Threshold Regler für Hysteris vervollständigt. Trotz der Vielzahl der Parameter bleibt die Bedienung stets einfach und übersichtlich. Aufgrund interner 64 Bit-Dynamikauflösung und einer Samplingrate von 384 kHz klingt der De-Compressor immer druckvoll-transparent und verliert auch bei stärkerer Dynamik-Restoration nicht an Durchsetzungsvermögen. FLUX-typisch ist der automatisierbare A/B Morphing Parameter mit dem stufenlos zwischen zwei Setup "gefadet" werden kann. Der Pure De-Compressor ist als Plug-In in den Formaten VST, AU und AAX Native (jeweils 32 und 64 Bit) erhältlich.


Flux Pure Expander v3

Der Pure Expander II ist ein Dynamikprozessor mit dem Rauschen oder Raumeffekte aus Signalen entfernt werden können. Dabei kann der Pure Expander bei extremeren Einstellungen auch als Noise Gate eingesetzt werden.

Features
  • Expander/Gate mit exzellentem Klang
  • 64 Bit Floating Point Processing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Neue Funktionen wie ein externer Sidechain, ein neuer Dynamic-Detection Algorithmus und die MS-Stereo Kontrolle machen den Pure Expander zu einem vielseitigen Inserteffekt für die Aufnahme und Mischung. Ein Hold-Parameter und ein Threshold für Hysteris vervollständigen die Regelmöglichkeiten. Durch das klare grafische Design behält man trotz der Vielzahl der Parameter stets den Überblick. Dank der internen Auflösung von 64 Bit und einer Samplingrate von 384 kHz arbeitet dieser Expander sehr sauber und durch den überarbeiteten Dynamic-Detection Algorithmus gehören ungewollte Attack-Knackser der Vergangenheit an. Flux-typisch ist der automatisierbare A/B Morphing Parameter mit dem stufenlos zwischen zwei Setups "gefadet" werden kann. Der Pure Expander ist als Plug-In in den Formaten VST, AU und AAX Native (jeweils 32 und 64 Bit)erhältlich.


Flux Pure DExpander v3

Der Flux Pure De-Expander erhöht den Low-Level eines Signals. Ähnlich wie bei einem klassischen Downward Compressor verdichtet der De-Expander das Signal, klingt dabei aber immer natürlich.

Features
  • De-Expander mit exzellentem Klang
  • Hold und Hysteresis
  • 64 Bit Floating Point Processing
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64 Bit)

Neue Funktionen wie ein externer Sidechain, ein neuer Dynamic-Detection Algorithmus und die MS-Stereo Kontrolle machen den Pure De-Expander zu einem vielseitigen Inserteffekt für die Aufnahme und Mischung. Ein Hold-Parameter und ein Threshold für Hysteris vervollständigen die Regelmöglichkeiten. Durch das klare grafische Design behält man trotz der Vielzahl der Parameter stets den Überblick. Dank der internen Auflösung von 64 Bit und einer Samplingrate von 384 kHz arbeitet dieser De-Expander sehr sauber.

Vor allem beim De-Expander macht sich die 64 Bit Verarbeitungsqualität stark bemerkbar. Bei starker Kompression des Low-Levels sind kaum Aliasing-Effekte zu hören und das Signal klingt stets dreidimensional und verliert nie an natürlicher Räumlichkeit. Flux-typisch ist der automatisierbare A/B Morphing Parameter mit dem stufenlos zwischen zwei Setups "gefadet" werden kann. Der Pure De-Expander II ist als Plug-In in den Formaten VST, AU und AAX Native (jeweils 32 und 64 Bit) erhältlich.


Flux Pure Limiter v3

Der Pure Limiter wurde als reiner Mastering-Limiter entwickelt und besticht durch eine Release-Hüllkurve, die ohne hörbare Artefakte arbeitet. Die Lautheit des Audiosignals kann dabei extrem angehoben werden, ohne dass darunter Klangqualität und Transparenz leiden.

Features
  • Mastering-Limiter auf Basis der Flux v3 Eingine
  • Keine Artefaktbildung auch bei starker Kompression
  • Bis zu 8 Kanäle
  • Windows und Mac
  • VST, AU, AAX Native, AAX DSP (jeweils 32 und 64Bit)

FLUX-typisch ist die einfache Bedienung und Umsetzung vieler innovativer Features. Mit zwei verschiedenen Darstellungsmodi lässt sich die Dynamikbearbeitung beispielsweise grafisch sehr genau kontrollieren. Im Modus A wird die originale und die limitierte Wellenform dargestellt. Im Modus B wird die limitierte Wellenform, die Limiter Gainreduktion und ein Histogramm des Release-Wertes angezeigt. Wie alle FLUX-Plug-Ins bietet auch der Pure Limiter den automatisierbaren A/B-Morphing Parameter und eine interne Dynamikauflösung von 64 Bit bei einer Abtastrate von 384 kHz für bis zu 8 Kanäle.
Weitere Informationen
Weitere InformationenOnline-Lizenz
Es handelt sich um eine reine Online-Lizenz. Wir versenden daher keine Verpackung, sondern nur einen Aktivierungscode per Email. Die Software können Sie sich auf der Website des Herstellers herunterladen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Für die Nutzung der Software benötigen Sie einen Account bei www.ilok.com. Die Lizenz können Sie entweder direkt auf dem Rechner nutzen oder auf einen iLok USB-Dongle übertragen.
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:Flux Full Pack 2.2
Ihre Bewertung