Toggle Nav
Mein Warenkorb

iZotope Nectar 3 Production Suite

Trusted Shops Käuferschutz
0%
Lieferzeit ab Bestellung
1 Werktag
249,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Art.Nr.
28917
iZotope Nectar 3 Production Suite, 12 Module wie zur Bearbeitung von Sprache und Gesang: Equalizer, Kompressoren, Saturation, De-Esser, Delays, Hall und Chorus, Lizenzcode
iZotope Nectar 3 Production Suite

Die Nectar 3 Production Suite ist ein Plug-in, welches jede Menge Werkzeuge zur Verarbeitung von Gesangssignalen bietet. Zusätzlich zu den anderen preisgekrönten Plug-ins von iZotope, bietet Nectar den Anwendern alle Möglichkeiten, schnell und effizient den Gesangssound zu erreichen, den man sich wünscht.


Features

  • 12 Module wie zur Bearbeitung von Sprache und Gesang: Equalizer, Kompressoren, Saturation, De-Esser, Delays, Hall und Chorus
  • inkl. Pitch-Korrektur Celemony Melodyne 4 essential
  • Easy Edit mit geordneten Presets
  • Breath Control zur Editierung von unerwünschten Atemgeräuschen
  • 24-Band Dynamic EQ mit Follow EQ Mode passt sich automatisch verändertem Audiomaterial an
  • Auto Level Mode zur Dynamikbearbeitung
  • VST2, VST3, AU, AAX


Nectar, das 2010 erstmals vorgestellt wurde, hat einen Platz in Studios auf der ganzen Welt gefunden und bietet erstklassige Verarbeitung, um in Sekundenschnelle zu einem professionellen Ergebnis zu gelangen. Version 3 unterstützt und adressiert jeden Teil der Gesangsproduktionskette und bietet so wertvolle Hilfsfunktionen. Von der Korrektur über die kreative Gesangsproduktion bis hin zum Finish, bringt Nectar 3 Ihre Performance isoliert und im Kontext des Mixes zur Geltung.
Weitere Informationen
Weitere Informationen

Online Lizenz
Es handelt sich um eine Download-Version. Wir verschicken daher keine Verpackung, sondern lediglich einen Lizenzschlüssel per Email.

Aktivierung
Die Installer-Dateien der Software finden Sie direkt beim Hersteller:
https://www.izotope.com/en/support/product-downloads/

Den von uns versendeten Code können Sie auf drei verschiedene Arten nutzen, dazu gibt es hier Video-Anleitungen:
https://www.izotope.com/en/support/authorization/

Hinweis für Bestellungen aus Österreich und anderen EU-Ländern

Aus steuerrechtlichen Gründen können wir ab dem 1. Januar 2015 Online-Lizenzen nicht mehr elektronisch in EU-Länder übermitteln. Wir müssen Lizenzcodes als Paket verpackt verschicken und bitten um Ihr Verständnis. Bestellungen aus Deutschland werden wie gewohnt per Email abgewickelt.
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:iZotope Nectar 3 Production Suite
Ihre Bewertung
Stellen Sie hier technische Fragen zum Produkt, wir antworten umgehend.

Haben Sie eine Frage zu Verfügbarkeit, Preis o.ä. senden Sie bitte eine Email an unser Verkaufsteam: info@da-x.de
Fragen von Kunden
Keine Fragen
Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir antworten schnellstmöglich.

Testbericht iZotope Nectar 3 Production Suite

In diesem Test geht es um die Neuerungen von Nectar 3. Den Test zurVorgängerversion, iZotope Nectar2, finden Sie weiter unten:


Zusammenfassung

Nectar 2 war bereits mit einer Vielzahl an Modulen und sehr guter Audioqualität Branchenprimus im Bereich der Werkzeuge zur Gesangsbearbeitung. Nectar 3 baut diesen Vorsprung weiter aus und punktet mit neuen, innovativen Funktionen sowie lernfähigen Algorithmen.
Der zugehörige Assistent analysiert die Gesangsaufnahme und erstellt eine komplette Konfiguration der essentiellen Werkzeuge. Die Ergebnisse sind dabei so gut, dass große Justierungen der Parameter meist nicht mehr nötig sind. Ganz nach Bedarf erzeugt man weitere Harmoniestimmen oder ergänzt Effekte. Daneben gibt es noch einen Unmask-Assistenten, der kanalübergreifend den Frequenzgang eines "konkurrierenden" Signals anpasst, um den Gesang in der Mischung in den Vordergrund zu holen. Auch das funktioniert ausgezeichnet und ist in dieser Form einzigartig am Markt.
Wegweisende Akzente setzt der auf 24 Bänder erweiterte parametrische Equalizer, der mit einer Tonhöhenverfolgung ausgestattet ist: Die Eckfrequenzen der Filter wandern also mit der Melodie. Wahlweise können einzelne Bänder auch dynamisch (im Sinne von pegelabhängig) betrieben werden.
Ergänzend ist mit Melodyne 4 Essential eine erstklassige Software für die Manipulation von Notenlängen und Tonhöhen in bester Qualität im Lieferumfang enthalten, die separat um die 100 Euro kosten würde.
An das Preis-Leistungsverhältnis von Nectar 3 kommt unterm Strich kein Mitbewerber heran. Zudem gibt es diverse Upgrades und Crossgrades. Nectar 3 ist auch in der iZotope Production Suite enthalten.


Inhalt

  • Die neuen Funktionen im Überblick
  • Die neuen Funktionen im Detail und in der Praxis
    • Der Assistent
    • Auto Level
    • Zwei aufwändige Equalizer und der Follow EQ Modus
    • Weitere Module, die der Assistent konfiguriert
    • Der Unmask Assistent
  • Plus / Minus

Die neuen Funktionen im Überblick

Ein Assistent analysiert das Audiosignal und schlägt innerhalb von Sekunden eine Konfiguration der grundlegenden Module vor. Das spart viel Zeit, die man für Detaileinstellungen brauchen würde und bewirkt, dass auch Einsteiger und tontechnisch weniger versierte Musiker auf Anhieb beeindruckende Ergebnisse erzielen.
Auto Level hält den Pegel auf einem gleichmäßigen Niveau.
Die beiden identischen parametrischen Equalizer verfügen nunmehr über  24 statt acht Bänder, die optional auch dynamisch, also auf die Amplitude bestimmter Frequenzen reagieren.
Mit dem  Follow EQ-Modus folgt das jeweilige Filterband der Equalizer den Gesangsnoten und damit der Tonhöhe der Stimme.
Der neue Unmask-Modus arbeitet kanalübergreifend und sorgt dafür, dass die Vocals an erster Stelle in der Mischung stehen. Dazu kommuniziert ein Unmask-Assistent mit anderen Kanälen, in denen Nectar 3, iZotope Relay oder iZotope Neutron 2 Advanced ausgestattet sind. Die Oberfläche wurde komplett überarbeitet wirkt nun noch übersichtlicher und ist noch einfacher zu bedienen. Außerdem ist ihre Größe per Anfasser stufenlos skalierbar.


Die neuen Funktionen im Detail und in der Praxis

Bevor es losgeht, ein Beispiel für die Effizienz des Assistenten von Nectar 3. Die Stimme stammt von Ethno World 6. Sie hören erst die Vorlage, dann die Bearbeitung:







Der Assistent

Wie schon bei dem kanalübergreifenden Mischersystem iZotope Neutron, der Mastering-Suite Ozone und dem Restaurationsspezialisten RX gibt es nun auch in Nectar einen Assistenten, der die Gesangsaufnahme auf Schwächen abklopft und eine detaillierte Konfiguration der wichtigsten Module von Nectar 3 vorschlägt. Im Hintergrund arbeitet dabei eine lernfähige Software. Vor der Analyse teilt man dem Assistenten mit, um welche Art von Stimmenaufnahme es sich handelt und wie stark eingegriffen werden soll:


nectar-3

Vintage eignet sich für Jazz, Blues, Soul. Modern bietet sich für Pop und härtere Gangarten an: Die Stimme wird hier geschärft, höhenreicher und entfaltet mehr Druck und Dominanz.

Der Assistent sorgt dazu für einen optimalen Pegel, entschärft hervorstechende Resonanzen und überbetonte, harsche Teilspektren, analysiert Stimmenmodulationen und das Ausdrucksspektrum respektive Klangfarbenwechsel und erzeugt auf diese Weise ein maßgeschneidertes, individuelles Preset, das keinesfalls nur Einsteigern zugute kommt: Profis sparen hier wertvolle Zeit. Kein Toningenieur würde derart gute Ergebnisse in rund 30 Sekunden erreichen.

nectar-3

Soweit überhaupt nötig, kann man im Anschluss eigene Anpassungen vornehmen oder weitere Module hinzufügen. Das langwierige Ausloten und Vergleichen diverser Einstellungen fällt aber weg. Auch Fehlerquellen bei der Bedienung werden minimiert. So erledigt der Assistent bereits knifflige Equalizer-Einstellungen, passt das De-Essing exakt an und schlägt eine Dynamikbearbeitung sowie eine Ambience- oder Raumsimulation vor. Je nach Gesangsstil aktiviert der Assistent auch die neue Auto-Level-Funktion.


Auto Level

Diese neue Pegelautomatik sorgt dafür, dass die Stimme immer deutlich zu vernehmen ist, aber nie eine kritische Pegelgrenze (von -8 dB) signifikant überschreitet. In der Praxis erledigt diese Funktion ihre Arbeit gleichermaßen effektiv und unauffällig. Die Feinheiten und die Dynamik der Stimme bleiben erhalten und hörbare Pegelkorrekturen oder gar Pumpeffekte treten nicht auf. Damit wird eine Automationen des Lautstärkereglers und das minutiöse Zeichnen von Lautstärkekurven ebenso obsolet wie Spezialisten: Mit dem Waves Vocal Rider gelingen beispielsweise derart unauffällige Korrekturen weniger einfach.


Zwei aufwändige Equalizer und der Follow EQ Modus

Der Assistent schlägt in der Regel zwei Equalizer vor: Einen Korrektur-Equalizer, der vor der weiteren Bearbeitung mit dem De-Esser die Stimme grundlegend optimiert, und einen sogenannten "Character EQ", der vom Assistenten nach dem De-Esser eingesetzt wird. Die Positionen in der Signalkette kann man allerdings durch Ziehen verändern.
Der Assistent schlägt für den Korrektur-Equalizer schmalbandige Absenkungen dort vor, wo störende Resonanzen auftreten. In einem ersten Schritt zieht man die betreffenden Absenkungen per Anfasser tiefer (und verstärkt sie damit), um sich zu