Modal 001 Synthesizer

Artikelnummer
26022
Lieferzeit
ab Bestellung
1-3 Werktage
1.859,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Kurzübersicht
Modal 001, 2-stimmiger Synthesizer mit sehr flexibler Klangerzeugung auf Basis von NCOs und analogem Ladder-Filter
Modal 001 Synthesizer


  • Modal 001 Synthesizer
Details
Modal 001

Der Modal 001 Synthesizer nutzt eine hybride Architektur mit digitalen Oszillatoren (NCOs) und analogem Ladder-Filter. Seine Klangerzeugung stammt aus dem großen 002, arbeitet jedoch duophon. Der 001 erzeugt 2 Stimmen aus je zwei Oszillatoren und zwei Sub-Oszillatoren. Die hochauflödenden NCOs (Numerically-Controlled Oscillators) bieten eine extreme Stimmstabilität und hohe Flexibilität. Es können 50 verschiedene Wellenformen abgerufen werden, von klassisch analogen bis zu eher "digitalen" Sounds. Ein Transistor-Ladder-Filter formt den Klang, wobei die Steilheit zwischen zwischen 6 dB (1 Pol) und 24 dB (4 Pol) frei variabel ist.

Features
  • 2-stimmiger Synthesizer
  • bi-multitimbral
  • 2 NCOs pro Stimme + 2 Sub-Oszillatoren
  • 2 LFOs, einer pro Stimme, einer global
  • Umfangreiche Modulationsmöglichkeiten
  • 32-Schritt Step-Sequenzer
  • Animator zur Sequenzierung beliebiger Parameter
  • Sehr gut ausgebauter Arpeggiator
  • 4,3" Bildschirm mit weitem Betrachtungswinkel
  • 37-Tasten-Keyboard von Fatar, halbgewichtet
  • Vier Tastaturmodi: Polyphonic, Monophonic, Unison, Stack
  • X/Y-Joystick

Hervorzuheben sind die weitreichenden Modulationsmöglichkeiten des Modal 001. Jede Stimme hat Zugriff auf einen eigenen LFO, zusätzlich gibt es einen globalen LFO. Natürlich haben Filter und VCA je einen eigenen Hüllkurvengenerator. Ein Sequenzer mit 32 Schritten und 12 Spuren wird ergänzt um einen umfangreich editierbaren Arpeggiator.

Jeder Parameter lässt sich vom Sequenzer ansteuern, um komplexe Veränderungen wir Filter-Sweeps, Änderungen der Waveform oder das Routing der Modulationsmatrix zeitgesteuert auszulösen. Modulus nennt diese Funktionalität "Animator".

Das 4,3"-Display ergänzt die vielen Tasten und Drehregler um eine übersichtliche Menüsteuerung mit sauberen grafischen Darstellungen. Es ist kontextsensitiv, zeigt bei Betätigung eines Tasters oder Reglern also den jeweiligen Parameterwert an.

Ungewöhnlich für einen Synthesizer gibt es einen Ethernetport. Über diesen verbindet sich der Modal 001 mit dem Internet und erlaubt den schnellen Austausch von Patches und sonstigen Einstellung über einen eigenen Cloud-Dienst. Trotzdem wird die analoge Tradition nicht vernachlässigt. Es gibt 4 CV-Eingänge sowie 4 CV-Ausgänge.

Modal 001 verbindet eine fette, analoge Klangerzeugung mit der Präzision der digitalen Welt, ohne den Spaß des direkten Eingreifens in den Sound zu vernachlässigen.