Toggle Nav
Mein Warenkorb

Moog One - 8 Stimmig - Einzelstück

Trusted Shops Käuferschutz
0%
Lieferzeit ab Bestellung
1-3 Werktage
Regulärer Preis 6.529,00 € Sonderpreis 5.895,00 €
Inkl. 16% MwSt.
Art.Nr.
30260
Moog One - die neue Synthesizer kreativ Zentrale vom legendären Hersteller Moog.
Moog One - 8 Stimmen - Ausstellungsstück
Der Synthesizer wurde für gelegentliche Kundendemonstrationen verwendet, war jedoch nicht regulär in Betrieb. Die Tastatur kann minimale Gebrauchsspuren aufweisen, ansonsten technisch und optisch einwandfrei.

Mehr als 30 Jahre nach dem legendären Memorymmog stellt der amerikanische Premiumhersteller mit dem Moog One erstmals wieder einen polyphonen, analogen Synthesizer vor - ein dreifach multitimbrales Trauminstrument mit nahezu unbegrenztem Klangpotenzial. Ziel der Entwickler war es, den ultimativen Moog-Synthesizer zum Leben zu erwecken. Laut Hersteller handelt es sich um das bisher ehrgeizigste Projekt von Moog Music - eine elektronische Odyssee, die jahrlange Experimente, und Recherchen umfasste und in einem neuen Flaggschiff- ihren Höhepunkt findet: Moog One.

Mit einer eigens entwickenten, innovativen und zum Patent angemeldeten Schaltung baut der Moog One, der sowohl in einer acht- als auch in einer 16-stimmigen Version verfügbar sein wird, auf die jahrzehntelang bewährten technischen Traditionen und reizt diese bis an die Grenzen des technisch Machbaren aus.
Jede einzelne Moog One Stimme enthält einen analogen Signalweg, der leistungsfähiger ist als ein Minimoog Voyager. Zur Verfügung stehen drei neu entwickelte analoge Dual-Output-VCOs mit Ring- und Frequenzmodulation, einen Dual-Source-Rauschgenerator, einen analogen Mixer mit externem Audioeingang und zwei unabhängige Resonanzfilter - Ladder- und Multimode-Filter. Hinzu kommen vier LFOs und drei Hüllkurvengeneratoren.
Jede der drei analogen Klangquellen des Moog One ist ein unabhängig adressierbarer polyphoner Synthesizer mit eigenem Step-Sequenzer, Arpeggiator und integriertem Effektprozessor einschließlich einer Reihe professioneller Hallalgorithmen aus dem Hause Eventide.

Der Moog One ist gleichermaßen Trauminstrument für Sound-Designer und Live-Performer - extrem flexibel, kreativ und beflügelnd für den eigenen Ausdruck.
Jedes Preset im Moog One ist eine in sich geschlossene kreative Klangumgebung, die eine einzigartige Konfiguration von Parametereinstellungen, Sequenzerprogrammen, Arpeggiator-Pattern, Key-Splits, Modulationsroutings, Effektkombinationen sowie Stimm- und Klangfarbenzuordnungen abruft. In den frontseitig direkt zugängliche "Performance Set" können 64 Presets zum direkten Aufruf geladen werden, während Tausende von Presets im internen Browser des Geräts gespeichert werden können -komplett mit Kategorien, Attributen und eigenen Notizen.
Dearartige klangliche Komplexität war nie einfacher kontrollierbar!

Mit über 200 Knöpfen und Schaltern auf der von Axel Hartmann gestalteten Vorderseite ist der Moog One intuitiv gestaltet. Er erlaubt direkte Arbeitsprozesse und behindert die künstlerische Arbeit nie durch im Weg stehende Technik.
Vom Destination-Taster, der zur mühelosen Erstellung schneller Modulationszuweisungen einlädt, bis hin zur integrierten Modulationsmatrix, die sofortige visuelle Rückmeldung für jede mögliche Kombination der Synthesizer-Module innerhalb des Systems gibt, wurde jedes Designelement im Moog One mit Sorgfalt mit dem Ziel ausgewählt, die Kreativität durch die Freiheit eines uneingeschränkten Zugriffs auf die Klangerzeugung zu unterstützen.

Moog One bietet einen rückwärtigen Ethernet-Anschluss, über den der Synthesizer direkt auf die Hersteller-Webseite zugreifen kann. Auf diese Weise können Moog-Techniker im Bedarfsfall Ferndiagnosen und Servicearbeiten durchführen.

Die Frontplatte des Moog One ist in einem handgefertigten Echtholzgehäuse aus Esche und einem Aluminiumrahmen untergebracht. Sie ist mit 73 Drehreglern und 144 Tastern ausgestattet, die direkten und umfassenden Zugriff auf die Parameter der Klangerzeugung und Performance-Steuerung ermöglichen. Erweiterte Funktionalitäten lassen sich jeweils über einen More-Taster pro Modul aufrufen, der ergänzende Parameter über das Display des Moog One erreichbar macht und auch hier eine möglichst transparente und komfortable Klangsteuerung zu gewährleisten.


FEATURES
  • polyphoner, dreifach multitimbraler Analogsynthesizer

SOUND ENGINE
  • analoge Klangerzeugung (digitale Effekte können per Bypass für einen vollständigen analogen Signalpfad umgangen werden)
  • 8 Stimmen
  • 61 Tasten mit Velocity und Aftertouch (Fatar TP-8S), volle Tastengröße
  • Pitch-Wheel, Modulationsrad, X/Y-Pad (Druckempfindlich mit Haltefunktion), Sustain-Pedaleingang, Pedaleingänge EXP 1 und EXP 2 - sämtliche Pedalfunktionen zuweisbar.
  • 73 Regler und 144 Tasten, farbiges LC-Display

3 OSZILLATOREN
  • Sägezahnwelle mit variabler Nachstellzeit oder Dreieckswelle mit variablen Anstiegs- und Abfallzeiten, breitenvariable Pulswelle, Oktavlage (32', 16', 8', 4', 2'), Grobstimmung (±7 Halbtöne), Feinstimmung (±7 Hz), Kurvenneigung (Dreieck, Sägezahn), Pulsbreite, Mischung (vermischt die ausgewählte Dreiecks- oder Sägezahnwelle mit der Pulswelle), FM-Routing und -Intensität Menge, Hard-Sync

RINGMODULATOR
  • wählbares Routing (1-2 oder 2-3)

RAUSCHGENERATOR MIT ZWEI QUELLEN
  • wählbare Quellen (Rot-Weiß, Rot-Lila und Weiß-Lila) mit Farbmischung und eigener ARS-Hüllkurve.

MIXER
  • unabhängige Pegeleinstellung, individuelles Filterrouting für OSC 1, OSC 2, OSC 3, RING MOD, NOISE und EXT In.
  • State-Variable-Filter; Ladder-Filter (Misch-, Parallel- oder serieller Betrieb)
  • zwei Filtersektionen (12 dB/Okt.) arbeiten als gemeinsames Filter, konfigurierbar als NOTCH, BP, LP und HP mit 12-dB- oder 24-dB-Flankensteilheit, Cutoff, Resonanz und mehr
  • Moog Ladder-Filter mit HP- oder LP-Betriebsarten und wählbarer Flankensteilheit (6, 12, 18 oder 24 dB), Cutoff, Resonanz und mehr

3 HÜLLKURVEN
  • Delay, Attack, Hold, Decay, Sustain und Release, variable Kennlinien pro Stufe, plus Multi-Triggering, Looping, Latching und Sync.

4 LFOs
  • Doppelwellenform-Kategorien mit variabel überblendbaren Kurvenformen (Dreieck zu Sinus, variable Pulswelle, Sägezahn zu Ramp, S&H zu Rauschen), zuweisbare, variable Übergänge, Ein-/Ausblendzeiten, definierbare Wiederholungszahl, Phasenstart und mehr.

GLIDE
  • wählbarer Glide-Typ (LCR, LCT, EXP), Gated Glide, Legato Glide, Glissando

ARPEGGIATOR
  • pro Synth-Part mit Oktavbereich, Muster, Richtung, Pendeleigenschaften, Gatelänge, Synchronisation und mehr

SEQUENZER
  • 64-Schritte pro Synth-Part mit Step-Editing- und Modulationsmöglichkeiten

SYNTH-EFFEKTE
  • spezieller Inline-Effekt für SYNTH 1, SYNTH 2 und SYNTH 3
  • bei Deaktivierung arbeitet der Moog One mit vollständig analogem Signalpfad.

MASTER-EFFEKTE
  • duale Mono-Sends mit Stereorückführung oder einzelne Stereo-Sends mit Stereorückführung.
  • zugänglich aus allen drei Synth-Parts
  • Eventide Reverb auf dem Master-Bus verfügbar

BROWSER
  • speichert zehntausende Presets und Timbres mit definierbaren Kategorien, Attributen und Labels für effiziente Suchergebnisse. Timbres können in jeden beliebigen Synth-Part geladen und abgespielt werden.

PERFORMANCE SETS
  • Erstellen, Speichern und Verwalten von bis zu 128 Performance-Sets mit einem einzigen Knopfdruck auf bis zu 64 Presets.

EINSTELLUNGEN
  • Zugriff auf Seiten zur Verwaltung von Bibliotheken, Tuning-Funktionen und Hilfsprogramme wie Updates, Ausgangskonfirgurationen und mehr.

MODULTATIONSMATRIX
  • freies Routing von Modulationsquellen auf beliebige Ziele, wobei entweder Controller oder adressierbare Transformationen verwendet werden können, um das Modulationssignal zu formen.

STIMMZUORDNUNG
  • mono- oder polyphone Betriebsarten pro Synth-Part, Unisono/Mono-Detune-Modi (bis zu 48 Oszillatoren), Akkordspeicher sowie Optionen für die Stimmzuordnung.

SNAPSHOT, COMPARE Funktion
  • effiziente Speicher- und Vergleichsfunktionen für die Klangprogrammierung

VCA-SEKTION
  • VCA-Ausgangspegel und Panorama pro Synth-Part

OUTPUT-SEKTION
  • Master-Volume und separat pegelbarer Kopfhörerausgang

AUDIOAUSGÄNGE
  • Main L, Main R (Klinke, 6,3 mm symmetrisch, auch unsymmetrisch nutzbar)

SUBAUSGÄNGE
  • Sub 1, Sub 2 (Klinke, 6,3 mm symmetrisch, auch unsymmetrisch nutzbar)

AUDIO-INSERTS
  • Insert 1, Insert 2, Insert 3, Insert 4 (Klinke 6,3 mm, TRS für Send/Returns, nutzbar auch als Monoausgang)

EXTERNER MIKROFON-/LINE-EINGANG
  • XLR/KLINKEN-Kombibuchse mit Trimregler

EXTERNER LINEEINGANG
  • Klinke, 6,3 mm (symmetrisch, auch unsymmetrisch nutzbar)

KOPFHÖRER
  • 2 x 6,3-mm-Stereoklinkenausgänge (an der Vorderkante des linken Controllers)

STEUERSPANNUNGSEINGÄNGE
  • CV IN 1, CV IN 2 (6,3 mm Klinke)

STEUERSPANNUNGSAUSGÄNGE
  • CV OUT 1, CV OUT 2, CV OUT 3, CV OUT 4 (6,3 mm Klinke)

PEDALEINGÄNGE
  • Sustain, EXP 1, EXP 2, (6,3 mm TRS-Klinke), konfigurierbar über die Modulationsmatrix oder als CV-Eingänge
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:Moog One - 8 Stimmig - Einzelstück
Ihre Bewertung
Stellen Sie hier technische Fragen zum Produkt, wir antworten umgehend.

Haben Sie eine Frage zu Verfügbarkeit, Preis o.ä. senden Sie bitte eine Email an unser Verkaufsteam: info@da-x.de
Fragen von Kunden
Keine Fragen