Steinberg Cubase 9.5

15.11.2017 18:09:45
Steinberg Cuabse 9.5

Steinberg Cubase 9.5

Steinbergs traditionsreicher Sequencer ist ab sofort in Version 9.5 erhältlich. Cubase Pro 9.5 kommt mit neuer Audio-Engine, die mit 64-Bit-Fließkommawerten rechnet, und vielen Verbesserungen im Workflow daher. In der rechten Fensterzone gibt es drei neue Sektionen: einen Datei-Browser, eine Metering-Sektion mit Master- und Loudnessanzeige sowie die Control-Room-Sektion mit Zugriff auf Ihre Cue- und Monitor-Mixes. Neue Automationskurven versprechen weiche Faderfahrten und Parameteränderungen. Neben den technischen und praktischen Neuerungen bringt Cubase 9.5 kosmetische Änderungen mit sich, so hat man verschiedenen Effekten neue UIs verpasst, schließlich mixen die Augen mit.

Grace Period
Seit dem 18. Oktober 2017 läuft eine Grace Period. Wenn Sie ab diesem Datum ein älteres Cubase (ab Version 6) aktivieren, erhalten Sie von Steinberg das Update auf 9.5 gratis freigeschaltet.
Infos dazu gibt es bei Steinberg: https://www.steinberg.net/de/support/grace_period/cubase_95_grace_period_info.html
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Adam S Control

Adam S-Serie mit neuer Firmware und Remote-Software

Die Studiomonitore aus der S-Serie von Adam Audio bekommen mit der neuen Firmware 1.2 die Möglichkeit der Fernsteuerung vom Rechner aus.

Die Lautsprecher arbeiten mit einem leistungsfähigen Signalprozessor (DSP), welche präzise Filter zur exakten Raumanpassung anbietet. Die Filtereinstellungen lassen sich per USB mit einer übersichtlichen Software verändern. Die neue Software können registrierte Nutzer ab sofort über den MyADAM-Account herunterladen.

Es können Presets für sämtlich Parameter angelegt werden, um die Monitore an verschiedene Abhörszenarien anzupassen. Neben dem sehr flexiblen EQ mit 6 parametrischen Filtern plus 2 Shelving-Filter, bietet der DSP eine einstellbare Eingangsverzögerung zwischen 0 und 5 ms. Damit fügen sich die Lautsprecher der Adam S-Serie nahtlos in Videoproduktionen ein.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Audio Testberichte

Audio Software & Hardware Testberichte

Wir haben vor einiger Zeit angefangen, zu den beliebtesten Produkten in unserem Angebot ausführliche Testberichte zu verfassen. Dort erfahren Sie detailliert beschrieben und anhand praktischer Beispiele erklärt, wie Sie die jeweilige Soft- oder Hardware kreativ einsetzen - wozu ist sie geeignet und wozu nicht?

Passend zum morgigen 11.11. gibt es hier die ersten 11 Tests:
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X


Earthworks SV33 Studio-Gesangsmikrofon

Mit dem SV33 präsentierte der US-amerikanische Hersteller Earthworks auf der AES Convention in New York City jüngst sein neues Flaggschiff-Studio-Gesangsmikrofon. Mit seiner extrem hohen Auflösung ermöglicht das Kondensatormikrofon mit Nierenkapsel eine beeindruckend realistische und natürliche Abbildung männlicher wie weiblicher Stimmen.

Das von Hand abgestimmte Schaltungsdesign des SV33 setzt auf eine 14-mm-Kapsel und liefert eine herausragende Audioperformance, welche die typische Wärme einer Großmembrankapsel mit dem atemberaubenden Detailgrad kombiniert, der die Produkte von Earthworks seit jeher auszeichnet.

Auf Basis patentierter Earthworks-Technologie erzeugt das SV33 eine annähernd perfekte Nieren-Richtcharakteristik, die selbst bei seitlichen Einsprechwinkeln von bis zu 80 Grad eine gleichbleibende Klangqualität gewährleistet. Auf diese Weise können sich Sänger und Sängerinnen vor dem Mikrofon deutlich freier bewegen, ohne sich um die Klangfarbe oder die Lautstärke sorgen zu müssen. Auch im Off-Axis-Bereich überzeugt das SV33 durch seine hohe Klangtreue und Natürlichkeit. Weiterhin besticht das SV33 mit einem äußerst niedrigen Eigenrauschen sowie einem internen Windschutz zur Vermeidung von Plosivlauten.

Das SV33 verfügt über einen Frequenzbereich von 30 Hz bis 33 kHz (±2dB @ 5"), ein Eigenrauschen von 15 dBA, einen Signal-Rausch-Abstand von 79 dB und kann Signale bis zu einer Lautstärke von 145 dB SPL verzerrungsfrei verarbeiten.

Jedes SV33 wird von Hand in der Earthworks-Zentrale in New Hampshire, USA gefertigt und verfügt über ein elegantes Metallgehäuse mit einer Nextel Dark Black-Beschichtung für höchste Robustheit und niedrige Gehäusereflexionen. Im Lieferumfang des SV33 befinden sich eine flexible Mikrofonspinne für die Montage an Stangen oder Stativen sowie ein maßgefertigter Transportkoffer zum Schutz des Mikrofons.

Das Earthworks SV33 ist in Kürze erhältlich, der Preis wird bei rund 2650€ liegen.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Ableton Sellout

Ableton Live 10 wird kommen - jetzt sparen!

Live 10 wird im 1. Quartal 2018 veröffentlicht, bis dahin gibt es bis 20% Rabatt auf Live 9. Wer jetzt ein Live 9 registriert, wird das Upgrade auf 10 umsonst bekommen.

-> Hier geht es zum Live 9 Sellout.

Im Frühjahr 2018 werden es 5 Jahre gewesen sein, seit Live 9 erschien. Ein passender Zeitpunkt, um den Sprung auf Live 10 zu machen. Die zweistellige Versionsnummer wird eine lange Liste von Neuerungen im Workflow bringen, neue Effekte und Instrumente bereitstellen, Max for Live tiefer integrieren und natürlich neue Funktionen für Push implementieren. Mit Wavetable wird ein neuer Synthesizer enthalten sein, Drum Buss bearbeitet Drums von leicht angewärmt bis komplett verzerrt, die neue Capture-Funktion in Live 10 erleichtert das improvisatorische Spiel. Wir sind gespannt, wie sich das neue Ableton Live in der Praxis anfühlen wird.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Steinberg WaveLab 9.5

Steinberg WaveLab Pro 9.5 mit neuem Spektrogramm

Ab sofort gibt es WaveLab Pro 9.5. Der Audioeditor von Steinberg ist über die Jahre zu einer umfangreichen Workstation für Editing, Mastering und Restauration geworden. In Version 9.5 legt man den Fokus auf neue Bearbeitungsmöglichkeiten im Spektrogramm. Mit Audio-Inpainting lässt sich im Spektrogramm unerwünschtes Rauschen entfernen und durch Analyse der umgebenden Bereiche mit sinnvollem Content zu ersetzen. Die neue Wavelet-Anzeige analysiert das Audiomaterial in Bezug auf den musikalischen Inhalt und stellt diesen übersichtlich und hochaufgeöst dar. Das RestoreRig enthält neu programmierte Algorithmen und ersetzt die Restauration Suite von Sonnox. Wie bei jedem größeren Update wurden weitere Plug-ins überarbeitet und hinzugefügt.

WaveLab 9.5 ist ab sofort als Pro-Version mit vollem Funktionsumfang und als günstige Elements-Version mit einem Basisset an Features erhältlich:

Grace Period
Seit dem 26. September 2017 läuft eine Grace Period. Wenn Sie ab diesem Datum ein älteres WaveLab oder WaveLab Elements (ab 7) aktivieren, erhalten Sie von Steinberg das Update auf 9.5 gratis freigeschaltet.
Infos dazu gibt es bei Steinberg: https://www.steinberg.net/de/support/grace_period/wavelab_95_grace_period_info.html
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Rupert Neve 535

Rupert Neve Designs 535 Kompressormodul

Rupert Neve bringt mit dem 535 ein neues Kompressormodul für 500er-Racks raus, welches die Diodenbrückenschaltung des 2254 übernimmt und modernisiert. RND verspricht einen fetten, punchigen Sound, der sich gut auf Lead Vocals, E-Gitarren, Bässen und Drums macht. Das Attack- und Release-Verhalten des 535 Moduls lässt sich über einen kombinierten Timing-Regler beeinflussen, von schnell und direkt bis langsam und langatmig. Eine Parallelkompression ist dank Blend-Regler sehr einfach möglich.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X

SSL Nucleus2 Dark DAW-Controller

20.10.2017 15:04:58
SSL Nucleus2

SSL Nucleus2 Dark DAW-Controller

Nucleus2, den DAW-Controller mit 16 Fadern und Dante-Interface von SSL, gibt es ab sofort wieder in einer dunklen Farbvariante. Als letztes Jahr der britische Traditionshersteller den Nucleus zum Nucleus2 weiterentwickelte, änderte sich neben den inneren Werten das äußere Farbschema von dunkel auf hell. Jetzt hat man die Wahl zwischen Stormtrooper und Darth Vader. Technisch sind beide Versionen identisch, neben der reinen Funktion als HUI-Controller bietet Nucleus2 ein Audio-Interface mit zwei Preamps und Anschlüssen für zwei Monitorpaare. Mittig befinden sich ein massives Jog-Wheel und Transporttasten zur DAW-Steuerung.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Elektron Analog Four MKII

Elektron Analog Four MKII ab sofort lieferbar

Die ersten Analog Four MKII von Elektron sind nun im Lager!

Die zweite Generation des analogen, 4-stimmigen Synthesizers im Desktopgehäuse bringt neben eines neuen Äußeren eine überarbeitete Klangerzeugung. Die Schaltung wurde weiterentwickelt, um tiefere und definierte Bässe zu produzieren, der Overdrive bietet mehr Biss als zuvor. Wie der neue Octatrack hat nun auch die Analog Four ein OLED-Display und neue, superrobuste Buttons.

Der Synthesizer hat zwar keine eigene Tastatur, dafür einen integrierten Sequencer mit vier Spuren und bis zu 64 Schritten pro Pattern und kann damit leicht für Loop-basierte Musik verwendet werden. Selbstverständlich gibt es MIDI, weniger selbstverständlich sind die vier CV/Gate-Ausgänge zum Steuern anderer analoger Synthis. Alle vier Stimmen, die multitimbral gespielt werden können, verfügen über Stereo-Einzelausgänge, ein zusätzlicher Hauptausgang kann als Summe genutzt werden. "Later this year" wird die Unterstützung von Overbridge folgen, womit Analog Four MKII per USB in eine DAW integriert werden kann.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Dangerous Music Convert AD+

Dangerous Music Convert-AD+ Digitalwandler

Mastering-Spezialist Dangerous Music hat mit dem Convert-AD+ einen Stereo-Digitalwandler angekündigt.

Der A/D-Wandler bietet einen "Clip Guard", der das Digitalsignal frei von Clippings halten soll, ohne dabei den Klang zu ändern. Manchmal möchte man aber den Klang final etwas färben, dazu hat der Convert-AD+ Hammond-Übertrager, die nach belieben in den Signalweg geschaltet werden können. In Verbindung mit den Übertragern gibt es eine Emphasis-Kontrolle, die den Frequenzgang und das Dynamikverhalten leicht verzieht. Zu den praktischen neuen Funktionen zählen zwei umschaltbare Eingänge sowie ein Stereo-Meter, dessen dargestellter Pegelbereich zwischen zwei Skalen umschaltbar ist. In der "Zoom"-Einstellung wird nur der Bereich von -10 bis 0 dB auf der vollen Länge angezeigt und so die Auflösung deutlich erhöht.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X

PMC result6 Studiomonitor

19.10.2017 10:53:33
PMC result6

PMC result6 Studiomonitor

Der PMC result6 ist ein neuer Nahfeldmonitor mit zwei Wegen, der preislich deutlich unter der twotwo-Serie liegen und damit einen günstigeren Einstieg bieten wird.

Im kompakten Gehäuse der result6 sitzen ein 6,5"-Woofer und ein 1"-Softdome-Tweeter. Letzterer ist umgeben von "D-Fins", die als Waveguide fungieren und so den Sweetspot verbreitern sollen, um ein freieres Arbeiten zu ermöglichen. Das Gehäuse ist als ATL (Advanced Transmission Line) gebaut, um aus dem Lautsprecher einen tiefen und zugleich straffen Bass zu produzieren. PMC betont, dass im result6 keinerlei DSP nötig ist, um maximale Klangtreue zu erreichen. Beim result6 verlässt man sich vollständig auf mechanische Ingenieurskunst und perfekte handwerkliche Umsetzung.

Wir gehen davon aus, dass der result6 in wenigen Wochen lieferbar sein wird.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X

AMS Neve 1073 SPX Preamp mit EQ

18.10.2017 16:03:54
AMS Neve 1073 SPX

AMS Neve 1073 SPX Preamp mit EQ

AMS Neve kommt zur gerade startenden AES Convention in NYC mit einer neuen Variante des 1073 Preamp mit Equalizer. Der 1073 SPX nimmt Mic-, Line- und Instrumentensignale entgegen, bearbeitet sie mit einem 3-Band-EQ und kann zwischendurch über einen Insert weitere Prozessoren einschleifen. An Ein- und Ausgang kommen Neve Marinair Übertrager zum Einsatz. Im Grunde ist der SPX eine 1-kanalige Version des DPX. Ähnlich wie dieser soll der SPX eine Digitaloption erhalten, AMS Neve sagt, diese werde für Anfang 2018 erwartet. Ohne Digitaloption ist der 1073 SPX in wenigen Wochen erhältlich.

Und so sieht nun das Lineup der 1073er in 19" aus:
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
iLok Cloud

iLok Cloud: Software-Lizenzverwaltung via Internet

Pace Anti Piracy, Hersteller des allseits beliebten iLok-Dongles, hat ein neues Lizenzierungsverfahren angekündigt. Mit iLok Cloud wird es zukünftig die Möglichkeit geben, Lizenzen in der Internetwolke zu speichern und vor der Nutzung unabhängig vom verwendeten Rechner freizuschalten. Wird eine Software gestartet, die zur Nutzung mit iLok Cloud freigegeben ist, muss man sich mit Username und Passwort anmelden und erhält Zugriff auf die Lizenz - ohne Dongle und ohne Festschreiben der Lizenz auf diesen Rechner.

Traditionell werden iLok-Lizenzen auf einem speziellen USB-Stick (iLok Dongle/Key) gespeichert, entsprechend gesicherte Software kann nur mit angestecktem Stick gestartet werden. Vor einigen Jahren führte Pace zudem die Möglichkeit ein, Lizenzen auf einzelnen Rechner zu speichern, so kann auf diesem Rechner die Software auch ohne Stick gestartet werden. Beides hat Vor- und Nachteile. Ist die Lizenz auf dem Stick, kann man an fremden Systemen die eigene Software schnell per Dongle aktivieren, geht der Dongle verloren oder wird beschädigt, wird es schnell nervig.

Mit iLok Cloud wird es also eine dritte Variante geben. Der Hardware-Dongle wird durch das Internet ersetzt. Aber Achtung: Es hängt von jedem einzelnen Softwarehersteller ab, welche der drei Optionen zur Verfügung stehen.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Chandler TG Opto

Chandler TG Opto und TG12345 MKIV für 500er Racks

Chandler hat zwei neue 500er Module angekündigt: TG Opto Compressor und TG12345 MKIV Equalizer.

Wie bei den 19"-Geräten von Chandler handelt es sich um Schaltungen, die von EMI für die Abbey Road Studios entwickelt wurden. Der TG Opto ist ein Mono-Kompressor und eng verwandt mit dem TG1 Opto-Limiter. Mit seinen zwei Knee-Optionen – "Rounded" und "Sharp" – kann er eher subtil eingesetzt werden, aber auch direkter zupacken. Der TG12345 MKIV Equalizer bietet ein Shelving-Filter bei 150 oder 90 Hz sowie ein Glockenfilter mit umschaltbaren Frequenzbändern ab 500 Hz bis 6,5 kHz. Wird dieses Filter auf 10 kHz gestellt, verwandelt es sich in ein High-Shelf und gibt so mehr Luft obenrum drauf.

Beide Module sollen im kommenden Winter erscheinen.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Drawmer MC 7.1

Drawmer liefert ab Ende der Woche die ersten MC7.1 aus.

Der vergleichsweise günstige Monitor-Controller für Surround-Anwendungen nimmt zwei Surround-Quellen entgegen und gibt sie an ein Monitor-Set aus, es können 5.1- und 7.1-Setups realisiert werden. Darüber hinaus gibt es Stereo-Eingänge und Anschlüsse für ein zusätzliches Monitorpaar. Für standardkonformes Arbeiten ist es wichtig, nicht nur eine kontinuierliche Lautstärkeregelung zu haben, sondern bei einem fix definierten Pegel abzuhören. Dies ermöglicht der MC7.1 über eine Preset-Funktion, mit der per Knopfdruck auf einen separat einstellbaren Ausgangspegel geschaltet wird.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Eventide H9000

Eventide H9000 Effektprozessor: Vorstellung auf AES Convention

Schon länger gibt es Gerüchte rund um den Eventide H9000, den Nachfolger des H8000, auf der NAMM 2017 war ein Prototyp zu sehen. In einem Blogpost hat Eventide nun angekündigt, den H9000 am 18.10. auf der AES Convention in NYC offiziell der Öffentlichkeit vorzustellen.

"Effektgerät" trifft es wohl nicht ganz, der H9000 ist schon ein ganzer Effektcomputer mit Multikanalinterface, Netzwerkanschluss und der Möglichkeit I/O-Kapazität über Extension-Slots zu erweitern.

Preise und Lieferdaten werden wir dann nächste Woche nachliefern.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Zaehl IM1

Zähl IM1 M/S Insert Master für 500er Racks

Aus der Edelschmiede von Michael Zähl kommt ein 500er Modul, das einen vorhandenen Gerätepark um neue Möglichkeiten erweitert. Das IM1 Modul stellt einen Stereo-Insertpunkt zur Verfügung, der es in sich hat.

Der Insert kann als "normaler" L/R-Stereo-Insert verwendet werden, oder man aktiviert die M/S-Matrix und bearbeitet jedes eingeschleifte Gerät mit Mitte/Seite-Stereo. Kombiniert man dies mit dem integrierten Wet/Dry-Regler und der Stereobreitenreglung, multiplizieren sich die Fähigkeiten der angeschlossenen Equalizer, Kompressoren, Verzerrer, oder was man sonst so verwenden möchte.

Wie schon das EQ1 Modul ist das IM1 aus dem großen Zähl AM1 Mischpult entstanden und liefert unerreichte Klang- und Verarbeitungsqualität. Es kann entweder im speziellen 500er Rack von Zähl mit zwei Slots verwendet werden oder in jedem Standardmodulrack, dann wird aber ein dritter Slot für die zusätzlichen Anschlüsse belegt.

Das IM1 M/S Insert Mastermodul ist ab sofort erhältlich.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Apogee Windows 10

Apogee mit Windows-Treibern ab November

Apogee hat angekündigt, demnächst Treiber zum Betrieb der Audio-Interfaces Quartet, Duet und One an Windows 10 zur Verfügung zu stellen. Traditionell ist Apogee stark mit dem Apple-Universum verknüpft, offenbar möchte man sich nun breiter aufstellen.

Im November, ein genaueres Datum ist uns nicht bekannt, soll es für die aktuelle Generation der Desktopgeräte mit USB-Anschluss Treiber, neue Firmware und die Maestro-Software für Windows 10 geben:

One ist eine clevere Lösung für Singer-Songwriter, die sich selbst unkompliziert aufnehmen möchten. Duet ist Apogee's Variante der beliebten 2In/2Out-Interfaces in flachem Gehäuse für Studio- und Mobilanwendung. Quartet ist vornehmlich für den stationären Einsatz an der DAW konzipiert mit vier Eingängen, sechs Ausgängen und ADAT.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X
Elektron Octatrack MKII

Elektron Octatrack MKII ab sofort lieferbar

Die erste Ladung der neuen Elektron Octatrack MKII ist da!

Mit Octatrack MKII setzt Elektron den Erfolg des Performance-Samplers fort. Nach der 7-jährigen Erfolgsgeschichte ist nun eine überarbeitete Version am Start, die in einigen entscheidenden Punkten verbessert wurde. Das Display ist in hochmoderner OLED-Technik ausgeführt und kann aus allen Blickwinkeln und bei schwierigem Umgebungslicht abgelesen werden. Die Tasten wurden für den Angriff der Button-Smasher gerüstet und sollen 50 Millionen Auslösungen überleben. Der Crossfader läuft extraweich und die neuen Encoder arbeiten superpräzise. Darüber hinaus gibt es insgesamt mehr dedizierte Buttons für oft verwendete Funktionen. Symmetrische Ausgänge mit viel Headroom unterstreichen den Anspruch, modernes Instrument und professionelles Audiogerät gleichermaßen zu sein.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X


Neue Native Komplete Kontrol S Keyboards lieferbar

Die neuen Versionen der Kontrol S49 und Kontrol S61 Keyboards sind ab sofort lieferbar.

Die S-Keyboards von Native Instruments halten neben einer hochwertigen Fatar-Tastatur einige einzigartige Funktionen bereit. Die USB-Keyboards integrieren sich tief in NI Komplete und andere virtuelle Instrumente, die NKS-kompatibel sind. Zwei große, hochauflösende Displays stellen Klangparameter dar und erleichtern das Browsen durch große Librarys. Passend dazu befinden sich acht Drehencoder unter den Displays, mit denen Sounds direkt bearbeitet werden können. Äußerst praktisch bei den Kontrol S ist der Light Guide, mit dem Positionen von Sounds, Zones, Switches und Skalen mit einer Leiste aus RGB-LEDS über der Klaviatur dargestellt werden.
0 Comments | Posted in Pro Audio News By DA-X