Toggle Nav
Mein Warenkorb

Erick Labson von Universal Mastering setzt auf Lavry

Swipe to the left
Erick Labson von Universal Mastering setzt auf Lavry
Arturia Spark Vintage Drum Machines
Lavry Gold DA-924
Mischungen werden heutzutage eigentlich immer in einem digitalen Format angeliefert. Um beim Wechsel in eine analoge Bearbeitung nicht das kleinste bisschen an Klanginformation zu verlieren, braucht es die Präzision eines echten Lavry Gold D/A-Wandlers. CrystalLock sorgt für die besten Jitter-Werte am Markt. Der DA-924 ist ein kristallklares Fenster in die Welt der Nullen und Einsen.

Lavry Gold AD122-96MKIII
Der Analog-zu-Digital-Wandler aus der Lavry Gold Serie erreicht einen Dynamikumfang von 127dB (ungewichtet). Die Verzerrungen sind mit 0,00005% THD auf einem unerreichten Niveau. Gewandelt wird mit maximal 96 kHz bei 24 Bit, in echter Pulse Code Modulation, ohne vorgeschalteten Delta-/Sigma-Wandler. Der integrierte Redither erlaubt eine Konvertierung auf 20 bzw. 16 Bit Wortbreite. Damit ist der AD122 das ideale Frontend, um aus der analogen Kette, zurück in die digitale zu wechseln.

Lavry Gold LE3000S
Wer mit verschiedenen digitalen Formaten hantiert, benötigt ein zuverlässiges Werkzeug zum Konvertieren und Aufbereiten des Signals. Der Finalizer aus Lavrys Gold Serie stellt eine transparente Brücke zwischen unterschiedlichen Sampleraten und Wortbreiten dar.

Dieses Hightech-Trio begeistert Erick Labson: "Die richtigen Geräte zu haben, ist wie den richtigen Pinsel für ein Gemälde zu haben. Hersteller wie Lavry versorgen uns in der Mastering-Welt mit passenden und einzigartigen Pinseln."

Es zeigt sich, Audioproduktionen sind mehr als ein technischer Prozess - Sie sind Ausdruck künstlerischen Schaffens.
13. Februar 2013
Posted in: Pro Audio News