Toggle Nav
Mein Warenkorb

RME Fireface 802

3 Jahre
Garantie
30 Tage
Rückgabe
Trusted Shops Käuferschutz
0%
Lieferzeit ab Bestellung
1-3 Werktage
1.330,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Art.Nr.
24480
RME Fireface 802, Audio-Interface mit USB und FireWire, insgesamt 30 Ein- und 30 Ausgänge, DSP-gestützter Mixer mit Effekten, MIDI, Wordclock
RME Fireface 802

Das Fireface 802 ist ein üppig ausgestattetes Audio-Interface, das sowohl per USB als auch per Firewire an Windows und Mac betrieben werden kann. Mit seinen High-End Mic-Preamps und Wandlern der Referenzklasse, verfügt es über 60 Kanäle, die sich komfortabel über TotalMix FX routen und latenzfrei mit DSP-Effekten versehen lassen - das alles in Kombination mit der legendären RME Stabilität und kontinuierlichen Weiterentwicklung der RME-Treiber.


Features
  • Hybrid-Interface für USB und FireWire, Betrieb an PC und Mac
  • Neueste RME-Wandlergeneration für ein einzigartig transparentes Klangbild
  • Vier analoge Preamps für Mikrofone und Hi-Z Instrumente
  • Maximale Anschlussvielfalt für analoge und digitale Verbindungen
  • TotalMix FX - latenzfreie DSP-Effekte und digitales Mixing
  • Betrieb an iPad möglich (notwendiges Zubehör nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Kompatibel mit zusätzlich erhältlicher ARC Remote Control
  • 19"/1HE

Eingänge und Ausgänge

Das Fireface 802 bietet volle 60 Audiokanäle: 30 Eingänge und 30 Ausgänge. Alle Ein- und Ausgänge können gleichzeitig benutzt werden. Bis zu 12 analoge und 18 digitale Kanäle können auf 30 Spuren aufgezeichnet werden.

Analog I/O
Es befinden sich 4 XLR-Eingänge mit Mikrofon-/Instrument-Vorverstärkern auf der Frontseite. Auf der Rückseite befinden sich 8 symmetrische Klinkenausgänge und auf der Frontseite: 2 Hi-Power Stereo Kopfhörerausgänge (Wiedergabekanäle 9/10 und 11/12), die hohe Lautstärken auch bei hochohmigen Kopfhörern bieten.

Digital I/O
AES/EBU: Das Fireface 802 besitzt einen professionellen AES/EBU I/O per XLR mit bis zu 192 kHz. Zwei 8-kanalige ADAT-Ports erlauben den Anschluss externer Wandler, sei es analog oder rein digital. Dem Anschluss von Effektgeräten, Mischpulten, weiteren Vorverstärkern oder Wandlern steht so nichts im Weg. Diese Ports arbeiten bis 192 kHz, mit der von ADAT bekannten Einschränkung auf dann nur 2 Kanäle pro Port (SMUX/4). Wie auch AES/EBU sind die 16 ADAT-Kanäle simultan verfügbar. Die Nutzung zweier externer Konverter wie des ergibt beim 802 28 analoge Eingänge und Ausgänge, 20 bei einer Samplefrequenz von 96 kHz, und immer noch 16 bei 192 kHz. SPDIF: Der zweite ADAT-Port dient optional als optischer SPDIF I/O, was das 802 in den Anschlüssen noch flexibler macht.


Großartige Klangqualität

Wie andere RME Interfaces zuvor kombiniert das Fireface 802 exzellentes analoges Schaltungsdesign mit aktueller Wandlertechnologie. Alle symmetrischen Klinken- und XLR-I/Os, ja selbst die beiden unsymmetrischen Kopfhörerausgänge, glänzen mit außergewöhnlich niedrigen Rausch- und Verzerrungswerten. RME setzt in der Klang- und Produktphilosophie konsequent auf die originale Abbildung des Ursprungssounds. Ein RME Interface fügt dem Originalklang nichts hinzu und nimmt ihm nichts weg, vielmehr fängt es den Originalklang unverfälscht ein.

Ausgestattet mit neuesten A/D-D/A-Wandlern können alle I/Os mit 192 kHz betrieben werden, und erreichen bis zu 118 dBA Dynamik bei der Wiedergabe - natürlich auch die beiden Kopfhörerausgänge. RMEs bewährte Hi-Power Technologie sorgt für hohe Lautstärken, unabhängig davon, ob hoch- oder niederohmige Kopfhörer benutzt werden.
Die integrierte Jitterunterdrückung, SteadyClock, garantiert durch effiziente Jitterunterdrückung optimale AD/DA-Wandlung, selbst bei Taktung von einer externen Clockquelle.

Aanaloge Ein- und Ausgänge lassen sich individuell auf die seit Jahren bewährten Pegelreferenzen -10 dBV, +4 dBu und HiGain (entsprechend +2 dBV, +13 dBu und +19 dBu für digitale Vollaussteuerung) umschalten und können selbstverständlich auch mit ASIO Direct Monitoring genutzt werden.


Preamps

Integriert sind Preamps für Mikrofone und Instrumente mit Low Latency Conversion. Das 802 besitzt vier RME High-Transparency Vorverstärker mit vier Low Latency Wandlern.
Mikrofon und Instrumenten-Vorverstärker nutzen die klassische Technologie des OctaMic 2, eines Hi-End Vorverstärkers für außergewöhnliche klangliche Anforderungen und kritische Anwendungen, wie die professionelle Aufzeichnung klassischer Konzerte. Das symmetrische Schaltungsdesign beeindruckt durch seine extrem niedrigen Verzerrungs- und Rauschwerte und einen extrem linearen Frequenzgang. Damit entsteht eine herausragende Lösung zur unverfälschten Übertragung und Verstärkung jeglicher Signale, seien es hochpegelige Bühnen- oder typische Studiosignale, niederpegelige oder hochohmige Instrumente, dynamische oder Bändchen-Mikrofone.


TotalMix FX


Der DSP basierte TotalMix Mischer erlaubt ein vollkommen freies Routen und Mischen aller 30 Eingänge und 30 Playback-Kanäle auf die 30 physikalischen Ausgänge. Bis zu 15 komplett unterschiedliche Stereo-Submixe sind möglich. Zusammen mit der ausgefeilten Control Room Sektion bietet das 802 perfektes Monitoring mit unübertroffener Flexibilität.
TotalMix FX bietet außerdem Hardware Mixing/Routing mit vielen interessanten Merkmalen und optimierter Bedienung.


Tipp: Bei uns bekommen Sie auch individuell zusammengestellte Audio Workstations: zur Audio PC Kategorie.
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:RME Fireface 802
Ihre Bewertung
Stellen Sie hier technische Fragen zum Produkt, wir antworten umgehend.

Haben Sie eine Frage zu Verfügbarkeit, Preis o.ä. senden Sie bitte eine Email an unser Verkaufsteam: info@da-x.de
Fragen von Kunden
Keine Fragen
Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir antworten schnellstmöglich.