Toggle Nav
Mein Warenkorb

RME Fireface UFX II inkl. ARC USB

3 Jahre
Garantie
30 Tage
Rückgabe
Trusted Shops Käuferschutz
0%
Lieferzeit ab Bestellung
1-3 Werktage
Regulärer Preis 2.128,00 € Sonderpreis 1.999,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Art.Nr.
27896
RME Fireface UFX II, flexibles USB-Audio-Interface für Windows und Mac, 12 analoge I/O, 18 digitale I/O, MIDI, Recorderfunktion, Lieferung mit ARC USB Remote Control
RME Fireface UFX II im Bundle mit ARC USB Remote Control

Das Fireface UFX II ist eines der flexibelsten Audio-Interfaces am Markt. Es vereint eine Vielzahl verschiedener Anschlüsse mit einzigartigen Funktionen und der besonderen Treiberstabilität von RME. Insgesamt 12 analoge Eingänge, 8 analoge Ausgang, 2 Kopfhöreranschlüsse sowie 16 ADAT- und 2 AES-Kanäle (I/O) stellt das UFX II per USB zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es 2 MIDI-Paare und die einzigartige DURec-Fuktion, mit der es möglich ist, das Interface als USB-Recorder zu verwenden.

Features
  • USB-Audio-Interface für Windows und Mac
  • 4 Mic-Preamps + 8 Line-Eingänge
  • 8 Line-Ausgänge
  • AES/EBU und ADAT (umschaltbar auf S/PDIF)
  • MIDI-Buchsen auf Vorder- und Rückseite
  • SteadyClock für minimalen Jitter
  • DURec: Recorderfunktion auf USB-Datenträger über frontseitigen Anschluss
  • Lieferung inklusive ARC USB Advanced Remote Control

Seine außerordentliche Flexibilität und Kompatibilität, das eingebaute DURec (direktes Aufnehmen auf USB), die legendäre RME "Low Latency"-Hardware und Treiber machen das Fireface UFX II zu einem Audiosystem, das gleichermaßen ambitionierte Heimanwender wie auch professionelle Tonstudios anspricht.

Mit 60 Audiokanälen (30 Eingänge und 30 Ausgänge), Unterstützung von Samplefrequenzen bis zu 192 kHz und der Flexibilität durch den USB-Anschluss stellt das Fireface UFX II die Ideallösung für einen breit gefächerten Einsatz im Bereich Recording, Mixing und Monitoring dar.

Die exzellente Flexibilität erlaubt es, das UFX II in eine schier unbegrenzte Anzahl von Arbeitsumgebungen nahtlos einzubinden. Analog, ADAT, AES, SPDIF und USB-2 sind Standard beim Fireface UFX II. Genauso beeindruckend ist die Kanal-Anzahl: 12 analoge, 16 ADAT und 2 AES Kanäle bieten jeweils 30 Ein- und 30 Ausgänge. Dank USB-2-Anschluss kann das UFX II auch mit der optional erhältlichen RME ARC USB (Advanced USB Remote Control) betrieben werden.

Brandneue AD/DA-Wandler, optimierte analoge I/O-Schaltungen sowie ein verbesserter Rauschabstand und Klirrfaktor garantieren unverfälschten, kristallklaren und transparenten Klang. Ein neues PAD-loses Mikrofon-Schaltungsdesign mit einem maximalen Eingangspegel von +18 dBu und einem Gain-Bereich von 75 dB eignet sich für reibungslose Aufnahmen in jeder Situation mit jeder Quelle.

Neue "Hi-Power"-Kopfhörerausgänge mit niedriger Impedanz (2 Ohm) und einem maximalen Ausgangspegel von +19 dBu bieten ausreichend Leistung und Lautstärke für jede Art von Kopfhörer, ob mit hoher oder niedriger Impedanz.

Die Frontseite des Fireface UFX II bietet DURec mit Hardware der zweiten Generation und verbesserter USB-Funktionalität und Kompatibilität, sodass selbst mit langsameren oder partitionierten USB-Laufwerken maximale Zuverlässigkeit gewährleistet ist.

Technische Daten
  • Unterstützte Samplefrequenzen: 28 kHz bis zu 200 kHz
  • Low Jitter Design: < 1 ns im PLL Betrieb, alle Eingänge
  • Interne Clock: 800 ps Jitter, Random Spread Spectrum
  • Jitterunterdrückung bei externer Clock: > 30 dB (2,4 kHz)
  • 12 x Analog I/O
  • 4 x Mic/Instrument PreAmp (digital steuerbar)
  • 2 x Stereo Headphone Output
  • 1 x AES/EBU I/O
  • 2 x ADAT I/O
  • 1 x SPDIF I/O optisch (statt 2. ADAT I/O)
  • 1 x Wordclock I/O
  • 2 x MIDI I/O
  • 1 x USB 2.0
  • Abmessungen: 19", 1HE


RME ARC USB Advanced Remote Control

Diese kabelgebundene Fernbedienung wurde für einen direkten Zugriff auf die meist benötigten Funktionen und Befehle von TotalMix FX entwickelt, als unverzichtbares Hilfsmittel in der täglichen Studio-Praxis. Die extrem flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten vereinfachen den Arbeitsablauf und erhöhen den Nutzen des RME Interfaces in den meisten Anwendungsfällen deutlich.

Features
  • Kabelfernbedienung für RME-Interfaces mit Total Mix FX
  • Anschluss über USB 1.1 am Audio-PC
  • Direkter Anschluss an UFX+ und UFXII möglich
  • 15 Taster, Funktionen einstellbar
  • Großer, universeller Drehregler

Die ARC USB ist eine USB 1.1 MIDI Remote Control. Da sie als UAC 1 Class Device arbeitet ist sie direkt kompatibel zu Windows und Mac OS X. Sobald sie im Betriebssystem erscheint wird sie von TotaIMix FX detektiert, und kommuniziert mit TotalMix FX ohne MIDI oder andere Remote Controls zu stören. Daher ist es auch nicht notwendig die ARC USB in TotalMix FX ein- oder auszuschalten. Sie wird einfach so funktionieren.

Sobald eine ARC USB an einen Computer angeschlossen ist bewirkt jeder Tastendruck und jede Drehung des Knopfes eine entsprechende Reaktion in TotalMix FX - und daher auch vom verwendeten RME-Audiointerface.

Die ARC USB kann statt an den Computer auch direkt an das UFX+ und das UFX II angeschlossen werden, welche als bisher einzige RME Interfaces einen internen USB 1.1 Host mit passender Buchse besitzt, um die ARC USB anzusprechen. Diese Anschlussart ist besonders im Stand-Alone Betrieb nützlich, bei dem das UFX+ und auch das UFX II die ARC USB ebenfalls unterstützen.

Die ARC USB ist Bus-Powered, zieht aber vergleichsweise wenig Strom. Außerdem nutzt sie nur USB 1.1, was heutzutage wegen der niedrigen Frequenz und den geringen Anforderungen an Geschwindigkeitvollkommen unkritisch ist. USB2 Kabel mit 5 bis 10 Meter Länge, oder billige USB2 Kabelverlängerungen, die bei manchem per Buspower betriebenen Gerät zu einem Funktionsausfall führen, funktionieren mit der ARC USB. Trotzdem empfiehlt RME bei größeren Längen die Nutzung aktiver USB 2 Kabel (auch Extension oder Repeater Cable genannt), welche nicht teuer sind, und eine korrekte Funktion mit 20 Metern und mehr garantieren.

Die ARC USB steuert auch mehrere Audiointerfaces gleichzeitig. Sie wird über den Dialog Key Commands in TotalMix FX konfiguriert. Dieser Dialog gilt für das jeweils ausgewählte Audiointerface. Weisen Sie einfach jedem Interface nur die Funktionen zu die es jeweils auf der ARC USB haben soll. Danach steuern die Taster und der Drehgeber der ARC USB jeweils das Interface für welches sie konfiguriert wurden, ohne im normalen Betrieb noch etwas umschalten oder auswählen zu müssen.

Die unteren 3 Tasten besitzen zusätzlich eine nützliche Diagnosefunktion:
  • Talkback: leuchtet schwach sobald die ARC USB mit 5 Volt USB Buspower versorgt wird.
  • Speaker B: leuchtet schwach wenn eine USB Kommunikation stattfindet.
  • DIM: leuchtet schwach wenn eine Kommunikation mit TotalMix FX stattfindet.
Daher sind im Normalfall alle drei Taster dauerhaft schwach erleuchtet.

Die ARC USB kommt mit einem Standardsatz an Tastenbefehlen, welcher die meisten Anwendungsfälle abdeckt. Diese sind unterhalb der Taster aufgedruckt:
  • Reihe 1 und 2: Aufruf der Snapshots 1 bis 8
  • Reihe 3: Mono, Volume Phones 1, Volume Phones 2, External Input
  • Untere Tasten: Talkback, Speaker B, Dim

Im Lieferumfang befinden sich Aufkleber mit den Namen aller verfügbaren Funktionen, so dass auch bei individueller Konfiguration alle Taster korrekt beschriftet bleiben.

Der Drehgeber (Encoder) dient zur Einstellung verschiedener Parameter, wie Gain und Volume. Auch er ist in TotalMix FX konfigurierbar.


Tipp: Bei uns bekommen Sie auch individuell zusammengestellte Audio Workstations: zur Audio PC Kategorie.
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:RME Fireface UFX II inkl. ARC USB
Ihre Bewertung
Stellen Sie hier technische Fragen zum Produkt, wir antworten umgehend.

Haben Sie eine Frage zu Verfügbarkeit, Preis o.ä. senden Sie bitte eine Email an unser Verkaufsteam: info@da-x.de
Fragen von Kunden
Keine Fragen
Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir antworten schnellstmöglich.