Toggle Nav
Mein Warenkorb

Shadow Hills The Equinox (ohne PSU)

3 Jahre
Garantie
30 Tage
Rückgabe
Trusted Shops Käuferschutz
0%
Lieferzeit
1-3 Werktage
6.564,00 €
Art.Nr.
22373
Shadow Hills The Equinox, zwei Preamps, 30-kanal-Summierer und Monitorsektion in einem 2 HE Gehäuse
Shadow Hills Industries The Equinox

The Equinox ist quasi eine komplette Recordingkonsole im Kleinformat, die lediglich 2 HE im Rack beansprucht. The Equinox beinhaltet zwei GAMA-Mikrofonvorverstärker, 30 analoge Summierkanäle und einen Mastering-tauglichen Monitorcontroller. Bei den Mikrofonvorverstärker handelt es sich um Golden Age Microphone Amps mit 60 dB Gain, 24-stufigen, goldbeschichteten Abschwächern, 48 Volt Phantomspeisung, 20 dB Pad-Schaltung, Phasenumkehr und 1/4" DI-Eingang.

Features
  • Kompaktes Pendant zu einer Recordingkonsole
  • Zwei GAMA-Mikrophonvorverstärker
  • 30 analoge Summierkanäle für die DAW
  • Wählbare Ausgangsübertrager: Nickel, Eisen, Stahl
  • DAW- und Monitorboxen-Anschlüsse als Sub-D-Buchsen
  • Umfangreiche Monitorsektion

Das interessanteste Feature der Verstärkersektion sind die umschaltbaren Ausgangsübertrager, die verschiedene Klangfärbungen erlauben. Zur Auswahl stehen:
Steel - handgewickelt, in Anlehnung an einen in den 70er Jahren beliebten Übertrager aus amerikanischer Produktion. Er klingt "tight" und "punchy", mit einer deutlichen Klangfärbung und Bassbetonung - echter Rock'n'Roll-Sound.
Nickel - handgewickelt, basierend auf dem Übertrager einer L.A. Custom-Konsole. Sehr klarer Klang, aber mit einer leichten und musikalischen Weichzeichnung der Transienten.
Iron - moderne Version des klassischen St. Ives 1166 Neve Ausgangsübertragers. Warmer, runder Klang, mit einem sehr detaillierten und präsenten Mittenbereich.

Der Summierer ist ein 30-kanaliger passiver Mixer mit Kupferleiterbahnen als Bus und speziellen Widerständen bestückt, um die bestklingende passive Summierung zu ermöglichen. Die DAW-Eingänge 3 bis 24 werden als Stereo summiert und vollständig auf Links und Rechts geroutet, während die DAW-Eingänge 25 bis 32 in Mono auf beide Buskanäle geschickt werden. Das summierte Signal gelangt anschließend zu den Golden Age-verstärkern mit den wählbaren Ausgangsübertragern. Mit diesen hat der Anwender buchstäblich die Wahl zwischen dem Sound von drei verschiedenen klassischen Konsolen auf dem Mixbus.

Die Monitorsektion beinhaltet die Wahl zwischen vier Eingangsquelle, drei Ausgängen zu Monitorboxen, einer 24-stufigen Monitor-Pegelkontrolle, einem Monitor-Pegel-DIM-Schalter, einem Schalter für das eingebaute Talkback-Mic, einem Cue-Ausgang und einem Stereo/Mono-Schalter.
Ist der Schalter Input Select auf DAW 1-2 gestellt agiert The Equinox als Stereo-Mix-Ausgang für die DAW. In diesem Modus werden die eingehenden Signale an DAW 1-2 an den GAMA-Vorverstärkern vorbei und in Monitor Level Control geleitet. Damit lassen sich die Mikrofonvorverstärker Stand-alone benutzen und über die DAW-I/Os aufnehmen.

Die Monitorsektion besitzt drei Ausgangspaare um Monitorboxen anzusprechen und einen Cue (oder Kopfhörer)-Ausgang. Es kann nur ein Boxenausgang auf einmal angewählt werden. Der Cue-Ausgang ist unabhängig von Monitorpegel und Talkback.

Achtung: Dieses Gerät benötigt als Netzteil die Shadow Hills PSU welche nicht zum Lieferumfang gehört!
Schreiben Sie eine Bewertung
Bewertung abgeben für:Shadow Hills The Equinox (ohne PSU)
Ihre Bewertung
Stellen Sie hier technische Fragen zum Produkt, wir antworten umgehend.

Haben Sie eine Frage zu Verfügbarkeit, Preis o.ä. senden Sie bitte eine Email an unser Verkaufsteam: [email protected]
Kundenfragen und -antworten
Keine Fragen
Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir antworten schnellstmöglich.