Toggle Nav
Mein Warenkorb

Musikmesse 2019 News

Swipe to the left
Musikmesse 2019: Clavia Nord Grand

Musikmesse 2019: Clavia Nord Grand

Clavia zeigt ein neues Stagepiano. Das Nord Grand ist ein Digitalpiano mit 88er-Hammermechanik von Kawai. Lesen Sie mehr
2. April 2019
No comments
Musikmesse 2019: Austrian Audio - Mikrofone aus Wien

Musikmesse 2019: Austrian Audio - Mikrofone aus Wien

Austrian Audio ist ein neuer Mikrofon- und Kopfhörerhersteller, hinter dem eine Gruppe von alt eingesessenen Spezialisten steckt. Lesen Sie mehr
2. April 2019
No comments
Musikmesse 2019: Black Lion Audio Bluey

Musikmesse 2019: Black Lion Audio Bluey

Black Lion hat einen Kompressor angekündigt, der in Zusammenarbeit mit Chris Lord-Alge entstanden ist. Lesen Sie mehr
2. April 2019
No comments
Musikmesse 2019: Drawmer 1974 und 1976

Musikmesse 2019: Drawmer 1974 und 1976

Drawmer erweitert die 1970er-Serie um den parametrischen Equalizer 1974 und den FET-Prozessor 1976. Lesen Sie mehr
28. März 2019
No comments
Musikmesse 2018: Elysia Skulpter 500

Musikmesse 2018: Elysia Skulpter 500

Musikmesse 2018: Elysia Skulpter 500

Skulpter 500 wird der erste Mic-Preamp des Edelherstellers elysia, der sich mit highend Equalizern, Kompressoren und analogen Klangformern einen Namen gemacht hat. Das 1-Slot-Modul für 500er-Systeme ist komplett diskrete aufgebaut, die Eingangsverstärkung wird nicht über ein Potentiometer, sondern über ein Widerstandsnetzwerk geregelt. So wird absolute Klangtransparenz gewährleistet. Der Sound kann anschließend über eine Kombination aus Filter und Sättigung geformt werden. Ein integrierter Kompressor mit fester Ratio und einstellbarem Threshold verdichtet das Signal weiter. Über den frontseitigen DI-Eingang kann der Skulpter 500 für Gitarrensignale genutzt werden.

Der Elysia Skulpter 500 soll im Mai auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht endgültig fest.
Lesen Sie mehr
13. April 2018
No comments
Musikmesse 2018: Clavia Nord Piano 4

Musikmesse 2018: Clavia Nord Piano 4

Musikmesse 2018: Clavia Nord Piano 4

Aus Schweden kommt die vierte Generation des Nord Piano. Das Digitalpiano mit 88er-Hammermechanik bietet Seamless Trasitions und Split Point Crossfades. Beide Features wurden Anfang des Jahres mit den neuen Nord Elektro 6 eingeführt und finden sich nun im Piano 4. Außerdem wurde die Polyphonie drastisch auf 120 Stimmen erhöht und es gibt Creative Piano Filters mit denen der Klang weiter geformt werden kann.
Lesen Sie mehr
11. April 2018
No comments
Musikmesse 2018: Steinberg UR-RT2 und UR-RT4 Audio Interface

Musikmesse 2018: Steinberg UR-RT2 und UR-RT4 Audio Interface

Musikmesse 2018: Steinberg UR-RT2 und UR-RT4 Audio Interface

Steinberg zeigt zwei neue Audio-Interfaces aus der UR-Familie. UR-RT2 und UR-RT4 bieten zwei respektive vier Preamps mit der Besonderheit, Übertrager von Rupert Neve Designs zuschalten zu können, um den ausdrucksstarken RND-Klang zu bekommen. Die kompakten USB-Interfaces verfügen über DSP-gestütztes Monitoring mit Hall und EQ, bieten MIDI-Anschlüsse und sind wie die anderen UR-Geräte in einem robusten Metallgehäuse verbaut.

Steinberg UR-RT2 und UR-RT4 werden voraussichtlich ab Juni 2018 erhältlich sein.
Lesen Sie mehr
11. April 2018
No comments
Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface AVB

Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface AVB

Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface AVB

Mit dem Digiface AVB komplettiert RME die Digiface-Serie und richtet seinen Blick in die Zukunft. Das mobile Audio-Interface auf AVB-Basis (Audio Video Bridging) ermöglicht die Übertragung von bis zu 256 Netzwerk-Audiokanälen über ein einzelnes USB 3.0-Kabel zwischen einem Windows-Computer und weiteren AVB-Geräten innerhalb eines Audio-Gigabit-Netzwerks.


Das Interface mit USB-Bus-Power-Betrieb arbeitet mit dem offenen IEEE 802.1-Protokoll als Teil des AVB-Standards der Audio/Video Bridging Task Group und ermöglicht das synchronisierte und priorisierte Streaming von Audiodaten über ein Gigabit-Netzwerk. Über die integrierte USB 3-Verbindung lassen sich bis zu 128 Audiokanäle mit Abtastraten von bis zu 192 kHz in das AVB-Netzwerk sowie weitere 128 Kanäle zurück auf den Computer streamen. Die Kanalgrößen der Streams lassen sich dabei zwischen 2 und 32 Kanälen anpassen, um eine maximale Kompatibilität mit auf dem Markt erhältlichen AVB-Audiogeräten zu gewährleisten.

Neben dem Gigabit-Ethernet-Anschluss und dem USB 3.0-Port bietet das RME Digiface AVB einen Wordclock I/O sowie einen Kopfhörerausgang für das komfortable, hochwertige Monitoring der zu übertragenden Signale. Im Lieferumfang enthalten sind sowohl der DSP-basierte TotalMix FX Mischer mit seinen umfassenden Routing- und Monitoring-Optionen als auch ein AVDECC-Controller. Letzterer stellt die zentralen Funktionen zur Erkennung aller AVB-Geräte innerhalb eines Netzwerks bereit und ermöglicht die Verwaltung und Überwachung der Verbindungen von ein- und ausgehenden Streams.

Lesen Sie mehr
9. April 2018
No comments
Musikmesse 2018: RME präsentiert ADI-2 Pro FS

Musikmesse 2018: RME präsentiert ADI-2 Pro FS

Musikmesse 2018: RME präsentiert ADI-2 Pro FS

Der erfolgreiche ADI-2 Pro wird ab sofort zum ADI-2 Pro FS. Diese aktualisierte Version des High-End AD/DA Konverters beinhaltet eine verbesserte SteadyClock FS mit noch geringerem Eigenjitter. Ein neuer AutoDark Modus, der bei Bedarf automatisch die Beleuchtung des Displays, der Tasten und der Drehregler abschaltet, ist ebenfalls integriert.


Wie der ADI-2 Pro, so vereint auch der ADI-2 Pro FS mehrere Geräte in einem: Einen High-End AD/DA Konverter in professioneller Studioqualität, einen zweifachen Kopfhörerverstärker, einen Multi-Formatkonverter (AES, SPDIF, ADAT) mit Abhörfunktion, einen DSD Aufnahme- und Wiedergabe-Wandler sowie ein AD/DA Frontend für Audio-Messungen mit bis zu 768 kHz Samplefrequenz. Damit präsentiert sich auch der neue ADI-2 Pro FS als einer der flexibelsten Konverter auf dem Markt.


Clocking im Femto-Bereich
Mit der SteadyClock FS verfügt der ADI-2 Pro FS über die neueste Clock- und Jitterunterdrückungs-Technologie aus dem vor kurzem vorgestellten ADI-2 DAC. Basierend auf einer Femto-Clock - eine Femtosekunde ist ein Billiardstel einer Sekunde - reduziert SteadyClock FS den Eigenjitter-Anteil des ADI-2 Pro FS auf einen neuen Tiefstwert.

Weiterhin wurde auch die AutoDark-Funktion aus dem ADI-2 DAC übernommen, dank derer Anwender bei Bedarf alle beleuchteten Elemente des Gerätes deaktivieren können - mit Ausnahme des Standby-Buttons, der beim ADI-2 Pro FS im Gegensatz zum ADI-2 DAC stets beleuchtet bleibt. Auf diese Weise erhalten Studio-Anwender jederzeit Rückmeldung über den Ein/Aus-Status ihres Konverters. Die Reaktivierung der Beleuchtung erfolgt durch das Drücken eines beliebigen Tasters oder das Drehen eines Drehgebers.

Lesen Sie mehr
9. April 2018
No comments
Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface Dante

Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface Dante

Musikmesse 2018: RME präsentiert Digiface Dante

Auf der diesjährigen Musikmesse stellt RME das neue Digiface Dante vor. Über eine einzelne USB 3.0-Verbindung ermöglicht das mobile Audio-Interface die Übertragung von bis zu 64 Dante-Kanälen und 64 MADI-Kanälen. RME erweitert damit seine Digiface Serie um ein leistungsstarkes Dante-Modell für den USB- und Standalone- Betrieb.


Mobile Dante-Lösung

Das Dante Audio-over-IP-Protokoll wurde vom australischen Unternehmen Audinate entwickelt und ermöglicht die unkomprimierte Übertragung digitaler Audiosignale mit geringer Latenzzeit über lange Distanzen. Um die wachsende Beliebtheit und Präsenz von Dante-Lösungen im professionellen Audio-Bereich noch besser abzudecken, fügt das kompakte Digiface Dante USB 3.0/Dante-Interface von RME der bislang erhältlichen, internen Dante-PCIe-Karte eine externe Option für den vollständig mobilen Betrieb hinzu. Zum Betrieb des Digiface Dante können Anwender sowohl auf einen externen Netzteilanschluss als auch auf USB-Bus-Power zurückgreifen.


Dante & MADI


Dank der Integration der MADI-Treiber (Mac/Windows) aus der renommierten RME MADIface-Serie bietet das Digiface Dante, neben den bis zu 64 Dante-Kanälen, zusätzlich die Übertragung von bis zu 64 MADI-Kanälen über USB 3.0. Für diesen Zweck lassen sich beide BNC-Buchsen für den Wordclock I/O auf MADI I/O umschalten. Die Summe aus insgesamt 128 Dante- und MADI-Kanälen lässt sich komfortabel über die mitgelieferte Dante-Steuerungssoftware sowie über den DSP-basierten RME TotalMix FX Mischer mit seinen umfassenden Routing- und Monitoring-Optionen steuern. So ermöglicht TotalMix FX unter anderem das Erstellen unabhängiger Sub-Mixe entsprechend der Anzahl verfügbarer Ausgänge.

Netzwerkseitig verfügt das Digiface Dante über zwei Bänke redundanter Netzwerkports, die sich multifunktional als Ein- und Ausgänge, als Netzwerk-Switch oder für den abgesicherten Redundanzbetrieb mit primären und sekundären Netzwerken verwenden lassen. Zudem lässt sich das Interface ohne USB-Anbindung mit einem Computer auch als mobiler 64-Kanal-Dante/MADI-Konverter einsetzen.

Neben dem USB 3.0-Port, den Dante-Netzwerkports, den Wordclock I/O-Anschlüssen und dem Netzteil-Anschluss hält das Digiface Dante zudem einen qualitativ hochwertigen Kopfhörer-Abhörausgang bereit, der bei Bedarf als Line-Ausgang zum Ausspielen eines analogen Stereo-Mixdowns verwendet werden kann.
Lesen Sie mehr
9. April 2018
No comments