Toggle Nav
Mein Warenkorb

iZotope Spire Studio

Lieferzeit ab Bestellung
1-3 Werktage
389,00 €
Inkl. 19% MwSt.
Art.Nr.
28749
iZotope Spire Studio, mobiles Recording für iOS, perfekte Lösung für Musiker, integriertes Mikrofon, zwei Mic/DI-Eingänge
iZotope Spire Studio

Spire ist eine neuartige Recordinglösung für Musiker, die schnell und unkompliziert Aufnahmen realisieren möchten. Dabei kommt entwerder das integrierte Mikrofon zum Einsatz oder es kann ein anderes Mikrofon oder Instrument angeschlossen werden. Insgesamt stehen 6 Stunden Aufnahmezeit zur Verfügung. Wird das Spire Studio per WiFi mit einem iOS-Gerät, auf dem die Spire-App installiert ist verbunden, stehen erweiterte Funktionen zum Mischen der 8-spurigen Aufnahme zur Verfügung.


Features

  • Einfaches Recording von bis zu 8 Spuren
  • Integriertes, omnidirektionales Mikrofon
  • Integrierter Speicher für 6 Stunden Aufnahme in Stereo 48 kHz / 24 Bit
  • Zwei XLR/Klinke-Comboeingänge, Mic- und Instrumenten-Pegel
  • Preamps von Grace Design
  • LED-Touchscreen zum Einstellen der Kopfhörerlautstärke und zum Aufnehmen und Stummschalten von Spuren
  • Integrierter Li-Ionen-Akku für 4 Stunden Aufnahme ohne Netzteil
  • 8 Aufnahmespuren, 2 Spuren gleichzeitig
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • Editieren und Mischen über Spire iOS App
  • Android-App ab Herbst 2018 verfügbar

In Verbindung mit der iOS Spire-App entfaltet sich das volle Potenzial von Spire Studio. So können die Aufnahmen mit hochwertigen Effekten angereichert werden, darunter Amp-Emulationen, Pedal-Boards und Reverbs. Die fertigen Mixe aus 8-spurigen Projekten können als m4a und Wave exportiert werden.


Technische Daten allgemein
  • Abemssungen: 11,07 x 8,74 x 12,29 cm
  • Gewicht: 0,624 kg
  • Unterstützte Import-Dateiformate: AIF, MP3, M4A, WAV (nur Stereo), Spire project
  • Unterstützte Export-Dateiformate: M4A, WAV 44.1 kHz/16 Bit, WAV 44.1 kHz/24 Bit (Einzelspuren), Spire project
  • Eingebautes WLAN 802.11 b/g/n bei 2.4 GHz

Technische Daten integriertes Mikrofon
  • Omnidirektionaler Druckempfänger
  • Empfindlichkeit -28dB +-3dB at 1kHz (0dB = 1V/Pa)
  • Eingangsverstärkung 0 bis 54 dB
  • Maximaler Schalldruckpegel am Eingang 122 dB SPL

Technische Daten Mikrofoneingang 1+2
  • Designed by Grace Design
  • Amphenol XLR/TS-Klinken Kombibuchse
  • Bis zu 51 dB Gain
  • Eingangsimpedanz 1.2K Ohm
  • Maximaler Eingangspegel +9.5dBu
  • EIN < -126dBA

Technische Daten Line Instrument Eingang 1+2
  • Designed by Grace Design
  • Amphenol XLR/TS-Klinken Kombibuchse
  • Gain Range -20 dB bis 31 dB
  • Eingangsimpedanz 1M Ohm
  • Maximaler Eingangspegel +22 dBu

Technische Daten Kopfhöreranschluss 1+2
  • 3,5 mm Stereoklinkenbuchse
  • Maximaler Ausgangspegel +8dBu
  • Ausgangsimpedanz 32 Ohm

Produktvideo: Getting Started with Spire Studio
iZotope Spire
Weitere Informationen
Weitere Informationen Testbericht iZotope SpireiZotope Spire

Kurzfassung
iZotope offeriert mit Spire Studio ein kabelloses mobiles Aufnahmesystem, das intuitiv zu bedienen ist und musikalische Ideen ohne lange Vorbereitungszeit sofort aufzeichnen kann. Da es so gut wie keine Einarbeitungszeit gibt, ist das Gerät jeder Person ohne technischen Hintergrund sofort zugänglich. Das integrierte Mikrofon und die von Grace Design entwickelten Vorverstärker liefern hervorragenden Klang, der bei Bedarf mit gut klingenden Effektprogrammen verfeinert werden kann. Die schlichte aber geniale Umsetzung, Projekte zu mischen, macht Spaß, spart viel Zeit und kann durchaus auch für extern erstellte Projekte oder Gruppen-Mischungen zweckentfremdet werden - sofern diese nur acht Spuren aufweisen. Die lange Akkulaufzeit und das robuste Design laden zum Aufnehmen an unterschiedlichsten Orten ein.

Gleichzeitig ist das Gerät nicht nur für Anfänger gedacht, sondern bietet auch dem erfahrenen Toningenieur/Produzenten ein qualitativ hochwertiges unkompliziertes und sofort bereitstehendes System für eine einfache Zusammenarbeit mit anderen Musikern, das zudem einen schnellen Übergang in soziale Medien bietet.

Vorstellung
Mobile Aufnahmegeräte gibt es mittlerweile zuhauf. Da muss sich ein Hersteller schon etwas einfallen lassen, um das Augenmerk des Käufers zu gewinnen. Der amerikanische Hersteller iZotope, bisher bekannt durch leistungsfähige Restaurations- und Mastering-Software, verlässt eingetretene Pfade und offeriert mit Spire Studio seine erste Hardware: ein kompaktes kabelloses Aufnahmegerät im ungewöhnlichen Design. Spire Studio verspricht professionelles und unkompliziertes Aufnehmen auf maximal acht Tonspuren, visuelles Mischen und sofortiges Teilen mit anderen Nutzern und sozialen Medien. Für die detaillierte Bearbeitung steht eine passende Software für kompatible iOS-Geräte bereit.

Verarbeitung
Das Testgerät wird in einer gut gepolsterten und edel gestalteten Verpackung geliefert. Hinzu kommt ein externes Netzteil mit Anschlüssen für Europa, England und die USA. Desweiteren enthält das Paket Informationen zum Produkt und eine Bedienungsanleitung.
Beim Herausnehmen fällt die ungewöhnliche zylindrische Form mit abgeschrägter Decke sofort ins Auge. Die Verarbeitung ist erstklassig ausgeführt und das dicke Kunststoffgehäuse hinterlässt einen stabilen und langlebigen Eindruck. Das integrierte Mikrofon wird durch ein massives, aber durchlässiges Metallgitter geschützt, während die wenigen Taster fest und robust wirken. Im Deckel ist ein Touchscreen eingelassen, der unterschiedlichste Funktionen bereitstellt. Doch dazu später mehr …

Anschlüsse
Das Aufnahmegerät verfügt über ein integriertes Kondensatormikrofon mit Kugelrichtcharakteristik. Dazu kommen zwei Mikrofonvorverstärker, die von Grace Design entwickelt wurden. Weiterhin gibt es einen front- und rückseitig verfügbaren Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Miniklinkenformat. Beide Audioeingänge sind als Kombistecker ausgelegt und an der Geräterückseite verschraubt. Sie ermöglichen die Verbindung von XLR- und 6,35-mm-Klinkensteckern. Diese sind für den Anschluss von elektrischen Instrumenten und Linesignalen gedacht. Auch ein externes Kondensatormikrofon kann verbunden und mit einer schaltbaren 48-V-Phatomspannung versorgt werden. Die Verbindung für das externe Netzteil und der darüberliegende Stromschalter runden die Rückseite ab.

Elektronik
Herz des Ganzen ist ein aufladbarer Lithium-Akku, der bei voller Aufladung eine Aufnahmezeit von 4-6 Stunden garantiert. Visuelle Rückmeldung über den aktuellen Batteriestatus erhält man über den hintergrundbeleuchteten Stromschalter in drei Farbtönen. Damit wird versehentlich endenden Aufnahmeabbrüchen sinnvoll vorgebeugt. Die interne Festplatte bietet Platz für maximal sechs Stunden Aufnahmezeit bei einer Abtastrate von 48 kHz und einer Bittiefe von 24 Bit.

Bedienung Hard- und Software
Kommen wir zur Bedienung der Hardware: Über den Linken der drei vorderen Taster wird ein neuer Song erstellt. Vor der Aufnahme sollte noch der Aufnahmepegel eingestellt werden. Diese Aufgabe erledigt der mittlere Taster automatisch. Zu guter Letzt wird noch über den rechten Taster der Kopfhörer aktiviert wird und im Pegel über das berührungsempfindliche Display festgelegt. Nach diesen Grundeinstellungen kann die erste Aufnahme sofort gestartet werden. Der große Aufnahmeknopf dient dem Auslösen und Anhalten des Aufnahmevorgangs. Entsprechend agiert der Start/Stop-Taster.

Zu der direkten und einfachen Bedienung der Hardware besteht die Möglichkeit, mit einer kostenlosen, angepassten Software für iOS tiefer in die Details einzusteigen. Über WLan verbunden empfängt einen die Spire-Software mit den Möglichkeiten, Grundeinstellungen vorzunehmen, ein neues Projekt zu erstellen oder ein Vorhandenes zu starten. Des Weiteren können per Importfunktion Dateien geladen werden. Dazu erhält man stets Auskunft über den Status der Batterie.

Wird ein neues Projekt erstellt oder geladen, wird man zum Fenster für die Aufnahme- und Bearbeitung weitergeleitet. Hier trifft man Entscheidungen zum Aufnahmepegel, den Aufnahmeeffekten und zur automatischen Pegelberechnung, die jederzeit nachgeregelt werden kann. Durch die Wahl des Tempos über eine numerische Eingabe oder per Tap-Funktion und der Takteinheit kann ein Projekt weiter spezifiziert werden. Getätigte Aufnahmen können durch essentielle Werkzeuge wie Trim, Mute und Delete nachbearbeitet werden. Zusätzlich werden die einzelnen aufgenommenen Spuren gleichzeitig auf dem kreisförmigen Display der Hardware durch LED-Segmente dargestellt. Dabei wird sogar die Intensität einer Spur durch die Helligkeit der LEDs repräsentiert. Schließlich kann ein Projekt zusammengemischt und zum Exportieren für unterschiedliche Formate aufbereitet werden.

Praxis
In der Anwendung erweist sich das System als durchdacht und praxisgerecht. Dem Festhalten von spontanen musikalischen Ideen steht kein langwieriger Prozess einer rechnerbasierenden Lösung im Wege. Auch aufwändige Vorkonfigurationen entfallen völlig. Selbst ein klassischer Vier-Spur-Recorder erscheint kompliziert im Vergleich zum Spire Studio.

Der Recorder kann durchaus den ganzen Tag im Standby-Modus stehen und im Falle einer Idee ist er sofort aktiv. Ein kurzes Einpegeln über den automatischen Soundcheck, der gerade zehn Sekunden dauert, richtet den hochwertigen Mikrofonvorverstärker für das aufzunehmende Signal ein. Dank der Omni-Richtcharakteristik des eingebauten Mikrofons wird keine präzise Ausrichtung auf das Aufnahmeobjekt benötigt. Stattdessen sollte ein Abstand von 30 cm bis 45 Zentimetern für ein direktes Signal eingehalten werden. Hier besteht natürlich Spielraum für Experimente. Wer etwa mehr Raumklang einfangen möchte, positioniert das Gerät in größerer Entfernung. Nachdem eine Spur aufgenommen und diese durch wiederholtes Drücken der Aufnahmetaste gestoppt wurde, bereitet der Recorder automatisch die nächste Spur vor. So können letztlich acht Spuren aufgenommen werden, ohne jemals auf einen Bildschirm zu schauen. Sollen weitere Eingriffe vorgenommen werden, wird allerdings ein iOS-Gerät benötigt.

Werden elektrische Instrumente aufgenommen, können diese von den mitgelieferten Verstärkeremulationen profitieren. Diese lassen sich individuell bearbeiten und verleihen den jeweiligen Instrumenten einen professionellen Klang. Hinzu kommen gut klingende Hallprogramme und Pedalemulationen, mit denen auch andere Instrumente angepasst werden können.

Nachdem alle Spuren aufgenommen wurden, können diese über eine zweidimensionale Darstellung in der Tiefe (Lautstärke) und in der Breite (Panorama) des Raums positioniert werden. Insbesondere diese Anwendung ist erstklassig gelöst. Hier können Hersteller großer Sequenzer lernen, wie moderne Technik im Sinne des Anwenders umgesetzt wird. So lässt sich innerhalb kürzester Zeit eine komplette Mischung erstellen, ohne an virtuellen Fadern mit der Maus herumzufummeln. Hervorragend gelöst! Abschließend kann das Projekt per E-Mail (m4a/wav) versendet, in soziale Medien und SoundCloud hochgeladen, im Spire-Format oder in Form individueller Spuren an Kollaborateure exportiert werden.
Dieses Gerät macht nur eine Sache, aber diese macht es sehr gut!

Klang
Alle akustisch und elektrisch aufgezeichneten Instrumente klingen hervorragend, dynamisch und betten sich leicht in eine Mischung ein. Akustische Gitarren klingen natürlich, liefern ein volles Fundament und luftige Höhen. Gesang wirkt transparent und nie schrill. Elektrische Gitarren und Bässe liefern ein druckvolles, knackiges Klangbild. Auch das Zusammenspiel aufgenommener Signale und interner Plug-ins passt und kann den Klang weiter veredeln. Schließlich profitieren auch extern angeschlossene Mikrofone von den rauscharmen, hochauflösenden Vorverstärkern.

Plus
  • kompakt und portabel
  • intuitive Bedienung
  • hochauflösender, neutraler Klang
  • gute Mikrofonvorverstärker
  • gut klingende Plug-ins
  • kabellose Verbindung
  • keine Inspirationsbremse
  • kein Schnick-Schnack

Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:iZotope Spire Studio
Deine Bewertung
Fragen von Kunden
Hi, 1. Frage: kann ich auch nachträglich z.b eine bereits aufgenommene Stimme mit den vorhandenen Effekten versehen? 2. Frage: kann ich nicht nur den gesamten Song exportieren, sondern auch jede einzelne Spur, damit ich dann z:b ein Schlagzeug ( mit mehreren Mics) nachträglich einbauen kann? Danke....

Hi, Zu Frage 1: die Effekte von Spire Studio sind nur für die Aufnahme verfügbar sind. Man kann sie während des Abmischens nicht nachträglich zu einem Track hinzufügen. Wenn Sie einen Effekt für einen Track auswählen, wird dieser zusammen mit Ihrer Stimme...

Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir antworten schnellstmöglich.