Effekt Plug-ins-Waves-Reverb

Die Firma Waves entwickelt seit 1992 erfolgreich PlugIns für die Audiobearbeitung von hoher Klangqualität. Bereits eines ihrer ersten Produkte, der L1 Ultramaximizer, setzte neue Maßstäbe und erfreut sich auch heute noch größter Beliebtheit. Die aktuelle Produktline an Waves PlugIns umfasst mehr als 60 hochwertige Bearbeitungswerkzeuge, die das gesamte Spektrum an denkbaren Anwendungen abdeckt. Angefangen bei der Musik- und Filmproduktion bis hin zur Performance auf der Bühne.

Der hohe Qualitätsanspruch der Firma Waves spiegelt sich dabei in etlichen Auszeichnungen und der Tatsache wieder, dass Waves Audioprozessor-PlugIns mittlerweile zum technologischen Standard zählen. Zu den populärsten Produkten der Firma Waves zählen der L2 Ultramaximizer, MaxxVolume, Renaissance Vox, Renaissance Compressor, Z-Noise, C4 Multiband und das IR1 Reverb.


Der Hall-Effekt, oder Reverb, ist der wohl wichtigste Effekt im Tonstudio, da mit ihm der natürliche Nachhall, der allen realen Schallereignissen zu eigen ist, auf "trockene" Audiosignale gelegt werden kann. Bei Plug-ins wird zwischen algorithmischen Reverbs und Faltungshall unterschieden. Algorithmische Reverbs bilden elektronische Hallgeräte vom Vintage-Federhall bis hin zum High-End-Reverb a la Lexicon 480L nach. Faltungshall erzeugt Halleffekte auf der Grundlage von Impulsantworten, die in realen Umgebungen und Räumlichkeiten aufgezeichnet wurden. Ein algorithmisches Reverb kann detaillierter editiert werden, während Faltungshall natürlicher klingt und ganz besondere Räume, wie z.B. eine echte Kathedrale, dem Anwender zugänglich macht. Beide Konzepte haben ihre Daseinsberechtigung.
Product filter
Anzeigen als Galerieansicht Liste

Artikel 1-12 von 24

Seite
pro Seite
Aufsteigend sortieren
Anzeigen als Galerieansicht Liste

Artikel 1-12 von 24

Seite
pro Seite
Aufsteigend sortieren